Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Erfolg für Bürgerliste: Aus dem Stand sieben Mandate

Von Michaela Krenn-Aichinger, 29. September 2021, 00:04 Uhr
Erfolg für Bürgerliste: Aus dem Stand sieben Mandate
Die Fischlhamer Bürgerinitiative startete erst im Frühjahr und fuhr im Herbst einen Wahlerfolg ein. Bild: HERWIG FUEREDER

FISCHLHAM. Konkurrenz für Volkspartei durch Ex-VP-Vizebürgermeisterin

Erst im Frühjahr hat sich in der 1400-Einwohner-Gemeinde eine Bürgerinitiative formiert, die bei der Gemeinderatswahl aus dem Stand sieben Mandate schaffte und 33 Prozent der Wählerstimmen gewann. "Das Ergebnis ist einfach überwältigend, damit haben wir nicht gerechnet", sagt Spitzenkandidatin Andrea Holzleithner, die mit ihrem Team angetreten war, um die jahrzehntelange absolute Mehrheit der Volkspartei zu beenden. Das gelang. Die ÖVP mit Bürgermeister und Nationalratsabgeordneten Klaus Lindinger verlor 12,3 Prozentpunkte, aber auch FPÖ (–9,6) und die SPÖ (–11 Prozent) mussten starke Verluste hinnehmen (Mandatsverteilung: ÖVP: 9, Bürgerinitiative: 7, FPÖ: 2, SPÖ: 1).

Erfolg für Bürgerliste: Aus dem Stand sieben Mandate
Klaus Lindinger, VP-Bürgermeister Bild: VOLKER WEIHBOLD

Holzleithner hatte einst ihre politische Heimat bei der ÖVP und war von 1991 bis 1996 Vizebürgermeisterin, Bürgerinitiativen-Sprecher Werner Achleitner war 24 Jahre lang SPÖ-Gemeinderat. Holzleithner meint, dass die Allmachtstellung der ÖVP zu Alleingängen verleitet habe. "Wir wollen die Bürger stark einbinden und die Gemeindepolitik transparenter machen. Wir werden mit den Oppositionsparteien intensiv zusammenarbeiten, mit denen wird nun gemeinsam die Mehrheit haben", sagt Holzleithner. Man werde sich um ein gutes Klima bemühen und gute Ideen aller Fraktionen unterstützen.

Erfolg für Bürgerliste: Aus dem Stand sieben Mandate
Andrea Holzleithner, Bürgermeisterkandidatin der Bürgerliste und ehemalige VP-Vizebürgermeisterin in Fischlham Bild: HERWIG FUEREDER

Bürgermeister Klaus Lindinger betont, man habe in den vergangenen Jahren in Fischlham vieles zum Positiven weiterentwickeln können und im Wahlkampf sei man wie alle anderen gelaufen. "Wir sind mit klarem Auftrag der Wähler die Nummer eins. Die neue Partei hat noch nichts geleistet und bewiesen", sagt Lindinger hörbar enttäuscht. Der 32-jährige Landwirt ist seit dem Rückzug von Franz Steininger als Bürgermeister seit Februar Ortschef in Fischlham. Am Sonntag bekam er die Stimmen von 507 Wählern (54 Prozent), Andrea Holzleithner erhielt 326 Stimmen (35 Prozent).

mehr aus Wels

Wissensforum zu Volkskrankheiten im Klinikum Wels

2 Kinder und Mutter bei Unfall am Voralpenkreuz verletzt

Was 2024 in den Stadtteilen von Wels geplant ist

Theater Meggenhofen inspirierte Auslandsoberösterreicher zu Krimi

Autorin
Michaela Krenn-Aichinger
Lokalredakteurin Wels
Michaela Krenn-Aichinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
blada (618 Kommentare)
am 29.09.2021 10:33

Die Personen am Rande des Fotos wurden schlecht ins Bild gefotoshopt

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen