Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Drei Verletzte nach Zusammenprall zwischen Mofa und Pkw

Von nachrichten.at, 20. Mai 2024, 20:12 Uhr
Rettungshubschrauber
Rettungshubschrauber (Symbolbild) Bild: www.laumat.at/Matthias Lauber

WELS. Am Pfingstmontag kam es in Wels zu einem Zusammenstoß zwischen einem Mofa und einem Pkw. Drei Menschen wurden verletzt.

Um 17:30 Uhr fuhr ein 15-Jähriger mit seinem Mofa auf der Welser Frühholzgasse in Richtung Osten. Hinter ihm saß ein 14-jähriger Mitfahrer.

Auf der Kreuzung mit der Eferdinger Straße, die die beiden Jugendlichen geradeaus überqueren wollten,  kam es zum Zusammenstoß mit dem von links kommenden Pkw eines 29-Jährigen Eferdingers.

Der Mopedlenker wurde schwer verletzt mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Sein Mitfahrer und ein Kleinkind im Pkw der Eferdinger Familie wurden mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Eltern des Kleinkindes wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr Wels führte die Straßenreinigung durch.

mehr aus Wels

Aschacher wollen nicht im Verkehr ersticken

20 Millionen Euro am Kaiser-Josef-Platz investiert

Führungswechsel im Welser Stadtpolizeikommando

Nach Tod von Obmann Lauterbach wird sein Bruder neuer Welscup-Chef

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Melinac (3.136 Kommentare)
am 20.05.2024 21:56

Jeden Tag fast, diese Moped Unfälle!
Es ist erschreckend! 🤔

lädt ...
melden
spoe (13.901 Kommentare)
am 21.05.2024 07:54

Ja, insbesondere weil es meistens eigentlich Autounfälle sind, wo die Autolenker - ähnlich wie bei Radfahrern - den Mindestabstand ebenso ignorieren wie den Vorrang. "Der Stärkere gewinnt."

lädt ...
melden
hakdata (113 Kommentare)
am 21.05.2024 08:33

Was aber hier anscheinend nicht der Fall war.

Durch das Verkehrsschild „Vorrang geben“ in der Früholzgasse (mit nur einem „h“) haben an dieser Kreuzung die Verkehrsteilnehmer in der Eferdinger Straße den Vorrang. Egal, aus welcher Richtung sie kommen.

lädt ...
melden
richie (1.020 Kommentare)
am 21.05.2024 08:40

Einspruch!
Gerade am Sonntag hab ich einen Unfall mit einem Moped um Haaresbreite vermeiden können.

Eine Gruppe von 4-5 Mopeds stand links am Straßenrand.
Ich bin langsam vorbeigefahren - eh schon Schlimmes ahnend.
Da gibt schon einer Gas und fährt ohne schauen direkt auf mein Auto zu.
In letzter Sekunde hat er's noch gecheckt und abgebremst - da ging's um Zentimeter!

Aber es stimmt: Mindestabstände werden - vor allem beim Radfahren - von den Autos kaum eingehalten! Nicht mal, wenn eh jede Menge Platz ist.
Und die Allerschlimmsten überholen sogar noch, obwohl man ihnen mit dem Rad entgegenkommt!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen