Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 21. Jänner 2019, 13:40 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 21. Jänner 2019, 13:40 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Zur Debatte: Wohin mit der Milch?

SCHLIERBACH. Ist die Milchproduktion auf dem Bauernhof überhaupt noch zeitgemäß oder sollen nur noch Industriebetriebe, die im völlig freien Wettbewerb gewachsen und nicht gewichen sind, den Markt bestimmen?

Zur Debatte: Wohin mit der Milch?

Wie sieht ihre Zukunft aus? Bild: VOLKER WEIHBOLD

Die Milch kommt von der Kuh, aber auch das ist nicht mehr so sicher: Ist die Milchproduktion auf dem Bauernhof überhaupt noch zeitgemäß oder sollen nur noch Industriebetriebe, die im völlig freien Wettbewerb gewachsen und nicht gewichen sind, den Markt bestimmen?

Der Frage "Wohin mit der Milch?" geht eine Podiumsdiskussion nach, die die Österreichische Berg- und Kleinbauernvereinigung (ÖBV) am Samstag, 27. Februar, 19.30 Uhr, in der Landwirtschaftsschule Schlierbach veranstaltet.

Der Milchbauer aus Laussa und Mitglied der IG-Milch, Thomas Schmidthaler, hält ein Impulsreferat "Betrachtungen zum betrieblichen Größenwachstum".

In die Diskussion treten dann die Biomilchbäuerin Judith Moser-Hofstadler (ÖBV), Michael Kerschbaumer (Obmann Bio-Heumilchkäserei Kaslab’n Nockberger) und der Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Karl Grabmayr, ein. Natürlich wird auch das Publikum zu Wort kommen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Wels

Agrarium-Chef fand über den Umweg von "Bauer sucht Frau" das Liebesglück

STEINERKIRCHEN. Ex-Partnerin meldete sich bei Erich Preymann, als sie von Kuppelshow-Einsatz erfuhr.

Geplantes Alm-Kraftwerk in Fischlham stößt bei Naturschützern auf Ablehnung

FISCHLHAM. Projekt ist genehmigt – Betreiber locken mit Beteiligungsmodell und hoher Verzinsung.

Neuer Kulturverein will die Tradition klassischer Konzerte in Wels fortführen

WELS. Abokonzerte des RT6 Wels: Seit Juni 1977 gibt es die Konzertreihe des Round Table – mit dem ...

Feuerwehr-Wahl: Neuer Brandrat

WELS-LAND. 15 Jahre war Heinrich Burgstaller von der Feuerwehr Geisensheim (Pichl) Abschnittskommandant ...

Das moderne Auto verstehen lernen: Technologie-Tag beim ÖAMTC

MARCHTRENK. 16.300 Personen besuchten im vergangenen Jahr Kurse im Fahrtechnikzentrum des Automobilclubs ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS