Lade Inhalte...

Wels

Neues familiengeführtes Hotel in Grieskirchen legte einen guten Start hin

Von Michaela Krenn-Aichinger   15. März 2018

Neues familiengeführtes Hotel in Grieskirchen legte einen guten Start hin
Das Motel Grieskirchen mit der lichtdurchfluteten Frühstückslounge

GRIESKIRCHEN. Familie Wimmer/Willner will mit "Motel Grieskirchen" Geschäftsreisende ansprechen.

Der Start war bereits vielversprechend. Als das neue Grieskirchner Motel Anfang März aufsperrte, war es während der Welser Energiesparmesse ausgebucht. "Das hat uns bestätigt, dass unsere Idee die Richtige gewesen ist", betont Eva Wimmer, die mit ihrer Familie das Hotel mit 22 Zimmern betreibt. Von der Idee bis zur Fertigstellung des neuen Beherbergungsbetriebes auf den ehemaligen Johanik-Gründen sind nicht einmal zwei Jahre vergangen. Baustart war im Juni 2017, die Fertigstellung im Februar.

"Aufgrund der florierenden Wirtschaft in Grieskirchen, einer Stadt mit 5000 Einwohnern und ebenso vielen Arbeitsplätzen und der steigenden Frequenz von Geschäftsreisenden, haben wir uns entschlossen, dieses Familienprojekt anzugehen", sagt Wimmer, die als Vertriebsleiterin beim Welser Unternehmen Polypex arbeitet. Ihre Schwester Margit, die früher ein Papierfachgeschäft in Grieskirchen geführt hat, managt das Hotel mit fünf Mitarbeitern. "Für mich ist es totales Neuland, aber ich bin absolut begeistert und freue mich, dass ich wieder mit Kunden zu tun habe", so Margit Wimmer. Zum Team gehört außerdem Eva Wimmers und Josef Willners Tochter Victoria, die die Fachschule Mistelbach absolviert hat.

Willner war für die Planung des Hotelprojekts zuständig. Der Generalunternehmer war ein niederösterreichisches Unternehmen, ansonsten setzte die Grieskirchner Familie auf regionale Betriebe. "Uns war wichtig, mit Unternehmen aus der Region zusammenzuarbeiten, damit die Wertschöpfung hier bleibt", sagt Willner.

Zielgruppe für das neue Hotel sind vor allem Geschäftstouristen. Aber auch von den Events in Grieskirchen, wie etwa dem Radmarathon oder den Faustball-Veranstaltungen, erhoffen sich die Betreiber zahlreiche Übernachtungsgäste. Am Wochenende buchen auch Familien, die beispielsweise Verwandte in der Region besuchen.

Frühstück ohne Hotelnutzung

Für die Gäste gibt es ein Frühstücksbuffet, auf einen Restaurantbetrieb wurde aber bewusst verzichtet. "Das Gastronomieangebot in Grieskirchen ist sehr gut, das bestätigen uns auch unsere Gäste, die in drei Minuten im Stadtzentrum sind", sagt Eva Wimmer. Ab nächster Woche sind nicht nur Hotelgäste, sondern auch alle anderen willkommen, die von Montag bis Samstag hier frühstücken können.

Wenn die Rezeption nicht besetzt ist, kann man sich am Check-in-Automaten rund um die Uhr den Schlüssel abholen. Ab dem Sommer wird es auch zwei Ladestationen für Elektro-Autos geben.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less