Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 17. Jänner 2019, 14:11 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 17. Jänner 2019, 14:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Eferdinger Erfolge bei Tretroller-EM

FRAHAM/SANKT MARIENKIRCHEN. Frahamer Club und der St. Marienkirchner Harald Hel schnitten bei Heimpremiere gut ab

Thomas Falkner vom ltrc Fraham ging über die Marathondistanz an den Start. Bild: privat

Sie haben noch nie vom Tretrollersport gehört? Da geht es Ihnen wie vielen. Aber es gibt sogar eine Europameisterschaft, die heuer erstmals in Österreich, am Salzburgring und in Rif, ausgetragen wurde. Insgesamt gingen vom 18. bis 20. August 139 Athleten aus ganz Europa bei der Footbike-EM über die verschiedensten Distanzen (Sprintbewerbe, Bergwertungen und Marathon über 42 Kilometer) an den Start.

Die EM nicht entgehen ließ sich der erfolgreichste heimische Tretrollerpilot, der Samareiner Harald Hel. Bei der Europameisterschaftswertung in der Marathondistanz erreichte er den 7. Rang, bei der Österreich-Wertung wurde er Dritter. „Für mich war es etwas überraschend, noch immer vorne mit dabei zu sein. Vor allem weil meine eigentlichen Stärken in der Lang- und Ultralang-Distanz liegen“, sagt Hel. Nächstes Jahr findet in Holland die WM statt, wo er nach seinem guten Abschneiden dabei sein wird. „Vielleicht erfülle ich mir auch noch einen Traum und fahre nochmals eine Ultra-Tour, obwohl ich damit eigentlich schon aufgehört habe.“

Starke Leistungen zeigten auch die Athleten des Lauf- und Tretroller Clubs Fraham (ltrc). Inmitten der europäischen Spitzenfahrer konnten die Neulinge wertvolle Wettkampferfahrung sammeln. Ein Achtungserfolg gelang bei seinem ersten Antreten Thomas Falkner, der im „long race“ in der Kategorie „Masters men“ als 15. der EM-Wertung bester Österreicher wurde. Zudem belegte er den 4. Rang bei den Österreichischen Meisterschaften. In den Kinderwertungen gingen einige Medaillen an die Frahamer.

Kommentare anzeigen »
Artikel 28. August 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Wels

Von Frau zu Frau: Ein tragfähiges Netzwerk bei Krisen und Problemen

GRIESKIRCHEN/RIED/SCHÄRDING. Das Frauennetzwerk 3 berät und begleitet Frauen kostenlos und anonym.

Welser Messe drängt nach Westen und wünscht sich von der Politik zwei neue Hallen

WELS. Die Messe Wels will sich in Richtung Westen ausbreiten.

300 Welser gegen Kindergarten-Standort Pernau

WELS. Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) versteht die Einwände, sagt aber: "Niemand liefert alternatives ...

Ein "Weg der Vielfalt" mit viel Natur und Geschichte

ALKOVEN. Ein Leaderprojekt für Alkoven wurde genehmigt: Mit dem 330.000-Euro-Projekt wird heuer damit ...

Biber richten am Traunufer schwere Schäden an

WELS. Geschütztes Nagetier als Grenzgänger aktiv. Energie AG sieht noch keine Gefahr für Kraftwerks- und ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS