Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

22. und 23. Juni: Welser City-Triathlon rückt heuer ins Zentrum der Stadt

Von Valentin Bayer, 10. Juni 2024, 16:27 Uhr
Welser Schwimmklub
Der Welser Schwimmklub holt Spitzensportler aus Europa und der ganzen Welt nach Oberösterreich.

WELS. Von der Europa-Elite bis zu den Amateuren: Alle Teilnehmer strömen auf den Stadtplatz.

Der Welser Stadtplatz wird heuer am 22. und 23. Juni zur Kulisse für spektakuläre Szenen: Spitzensportler aus Europa und der ganzen Welt werden auf den letzten Metern vor dem Ziel beim Rathaus die letzten Reserven anzapfen, um die beste Zeit herauszuholen. "Mit der Veranstaltung wollen wir den Triathlon-Sport unter die Leute bringen", sagt Organisationsleiter Thomas Alt vom Welser Schwimmklub, "durch das Ziel auf dem Stadtplatz haben wir beste Voraussetzungen."

Zum zweiten Mal findet die Veranstaltung heuer als "Elite-Europacup"-Rennen statt. Die Teilnehmer können nicht nur Punkte für die EM-Qualifikation, sondern auch für die Weltrangliste sammeln. Deshalb reisen auch Spitzensportler aus den USA, Kanada, Mauritius und Australien an – Nennungen aus 36 Nationen sind bisher eingegangen.

Auch die restlichen Formate, die aus dem Vorjahr bekannt sind, kehren zurück: das "Fun Race" für Einzelkämpfer, Firmen und Vereine am Samstag sowie der Junioren-Europacup und das Open Race am Sonntag. Insgesamt sind 428 Teilnehmer angemeldet. "Auch bei den Elite-Damen haben wir heuer 55 Meldungen, also deutlich mehr als im Vorjahr. Es freut mich, dass wir da ein gutes Starterfeld präsentieren können", sagt Alt.

Motiviert mit den Profis

Das "Fun Race" findet heuer zum zweiten Mal statt – Thomas Bründl, Geschäftsführer beim Hauptsponsor starlim sterner, war im Vorjahr bei der Premiere dabei: "Das Besondere beim City Triathlon ist, dass man die Profis erlebt. Das motiviert einen selber", sagt er. Das Fun Race kann einzeln oder in einer Staffel in Angriff genommen werden.

Das Rennen beginnt auch heuer wieder auf dem schwimmenden Steg in der Traun. Von dort geht es 750 Meter durch die Traun. Bei der Alten Traunbrücke steigen die Teilnehmer aus dem Wasser, machen sich durch die Traungasse auf den Weg zum Stadtplatz und wechseln aufs Rad. Die Profis treten in Volksgarten- und Traunuferstraße auf 20 Kilometern in die Pedale, die Amateure auf 8 Kilometern.

Anschließend geht es zurück auf den Stadtplatz, wo der Lauf beginnt: einmal um den Pollheimerpark, über Freiung und Johannisgasse zur Pfarrgasse und nach einem Schlenker auf die Adlerstraße ins Ziel beim Rathaus.

Die Strecke neu zu planen, sei sehr aufwändig gewesen, sagt Alt: "Wir arbeiten aber sehr gut mit dem Magistrat und dem Stadtmarketing zusammen", erzählt er. Dem Publikum wird im Zielbereich und entlang der Strecke einiges geboten: Livemusik, Gastromeile, After Party sowie ein Kinder- und Familienbereich sorgen am Rennwochenende für zusätzliche Unterhaltung.

Thomas Windischbauer ist am 22. Juni beim Elite-Lauf dabei. Der junge Welser geht als Lokalmatador ins Rennen. "Ich war schon bei vielen Bewerben dabei, aber Wels ist besonders – das sagen auch Kollegen aus anderen Ländern. Die Organisation und die Umgebung stechen im internationalen Vergleich wirklich heraus", sagt der 21-Jährige.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie online unter wels-triathlon.at

mehr aus Wels

Grieskirchner Bier: "Jetzt sind wir eine Braustadt ohne Brauerei"

Vor anderem Radfahrer erschreckt: 66-Jähriger bei Sturz in Aschach schwer verletzt

Gabriel Müller aus Weibern hilft im Sudan

Welser Hutfabrik feiert 150 Jahre mit einem Tag der offenen Tür

Autor
Valentin Bayer
Redakteur Oberösterreich
Valentin Bayer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen