Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Steyrer Verein schenkte 2600 Kindern gesunde Zukunft

Von Martin Dunst, 01. Dezember 2023, 03:11 Uhr
Steyrer Verein schenkte 2600 Kindern gesunde Zukunft
Es tut gar nicht weh: Michael Schodermayr im Einsatz Bild: Symbolfoto: Allianz

STEYR. Allianz für Kinder rettete Valentin das Leben – heute studiert er Jus

Als wäre es nicht schlimm genug, dass ein Kind krank zur Welt kommt, wird das Leid noch größer, wenn niemand hilft. Genau an diesem Punkt setzt die Hilfe des Steyrer Vereins Allianz für Kinder seit mittlerweile 33 Jahren an: Kleine Patientinnen und Patienten aus Albanien, dem Kosovo und der Republik Moldau werden zu lebensrettenden Operationen nach Österreich gebracht. In ihrer Heimat wären diese nicht durchführbar, denn dort fehlt es an entsprechend ausgebildeten Ärzten, ausreichend ausgestatteten Krankenhäusern und an Medikamenten. "Krankheiten, die hierzulande routinemäßig geheilt werden, haben in diesen Ländern nach wie vor schwerwiegende Folgen", sagt der Steyrer Mediziner Michael Schodermayr, Mitbegründer und ärztlicher Leiter der Allianz für Kinder.

Einer der Allianz-Schützlinge war der heute 20-jährige Valentin. Er kam mit einem Wasserkopf und offenem Rückenmark zur Welt. Mutter und Sohn gingen durch die Hölle, bis der damals Zweijährige in den fachkundigen Händen von Schodermayr landete. "Wenn die Missbildung nicht behandelt worden wäre, wären Valentins Gliedmaßen erlahmt, der Bub hätte die Kontrolle über den Harn verloren, wenn er nicht schon vorher an einem Infekt gestorben wäre", erläutert der Arzt den dringenden Handlungsbedarf. Fest steht: Ohne die Hilfe der Allianz für Kinder wäre Valentin früher oder später seinen Leiden erlegen.

Bis heute begleitete die Allianz für Kinder über viele Jahre Valentins Weg – stellte regelmäßige Kontrolluntersuchungen, weitere operative Eingriffe und die laufende Versorgung mit Einmalkathetern sicher. Mit Erfolg. Denn was zunächst kaum jemand zu hoffen wagte, wurde wahr. Valentin lebt und ist zu einem gesunden jungen Mann herangewachsen. Heute studiert er Rechtswissenschaften in der albanischen Hauptstadt Tirana.

"Valentin ist kein Einzelfall. Nach wie vor braucht es vor der Haustür Österreichs unsere Hilfe – oft sogar mehr denn je", sagt Schodermayr. Mit medizinischer Einzelfallhilfe will die Steyrer Hilfsorganisation so vielen kranken Kindern wie möglich eine Chance auf eine gesunde Zukunft schenken. Seit Beginn der Vereinstätigkeit konnte die Steyrer Hilfsorganisation bereits mehr als 2600 Mädchen und Buben eine lebensrettende Behandlung und damit verbunden eine gesunde Zukunft ermöglichen. 

Info: www.allianz-fuer-kinder.at

mehr aus Steyr

Zwei Lokalgäste in Bad Hall von Unbekannten angegriffen und verletzt

"Habe für den Flug nach Griechenland ein ganzes Jahr auf Fleisch verzichtet"

Saisonauftakt in Istrien: Rang 5 für Riccardo Verza

Lions bewegen die VS Kirchberg

Autor
Martin Dunst
Lokalredakteur Steyr
Martin Dunst
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen