Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

So sind Familie und Beruf in Steyr ein wenig leichter vereinbar

Von Gerald Winterleitner, 13. November 2023, 06:24 Uhr
So sind Familie und Beruf ein wenig leichter vereinbar
Das Duell um einen Platz im neuen Bällebad gewann bei der Krabbelstuben-Eröffnung Vizebürgermeisterin Anna Maria Demmelmayr gegen Stadtchef Markus Vogl. Für diesen blieb nur ein Platz am Rand der Spaßgrube.

STEYR. Die vierte Krabbelstube der Stadt eröffnete in der Leharstraße im Stadtteil Münichholz. Damit gibt es in Steyr nun Platz für rund 80 Kleinkinder.

Es ist ein Angebot, das für berufstätige Eltern und alleinerziehende Mütter immer wichtiger wird: Einen passenden Betreuungsplatz für ihre Liebsten zu ergattern, noch bevor diese drei Jahre alt sind und einen Kindergarten besuchen dürfen.

In Steyr wird dieses Angebot nun erweitert: Künftig stehen im Stadtgebiet vier Krabbelstuben, zwei städtische und zwei von privaten Organisationen, zur Auswahl. Bis zu rund 80 Kleinkinder können in diesen betreut und gefördert werden.

Die jüngste dieser Einrichtungen für Ein- bis Dreijährige, die neue Krabbelstube in der Leharstraße im Stadtteil Münichholz, wurde vor wenigen Tagen beim traditionellen Laternenfest gemeinsam mit Eltern und Kindern offiziell eröffnet. Beim Startschuss für dieses zweite städtische Angebot waren auch Bürgermeister Markus Vogl und die zuständige Referentin, Vize Anna-Maria Demmelmayr dabei.

"Eltern im kinderreichen Stadtteil Münichholz können nun ihre Kinder ab dem Alter von einem Jahr bis zum Ende der Volksschulzeit betreuen lassen", sagt Demmelmayr über das neue Betreuungsangebot, in das die Stadt rund 120.000 Euro investiert hat.

Die Einrichtung für insgesamt zehn ein- bis dreijährige Kinder ist seit Ende August in Betrieb und hat täglich von 7 bis 15 Uhr geöffnet. "Damit leistet die Stadt einen weiteren Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eltern wissen ihre Kinder liebevoll und kompetent versorgt, während sie in der Arbeit sind", sagt Vogl. Für die Kinder gibt es täglich eine gesunde Jause. Zudem wird für alle Kinder, die mittags nicht abgeholt werden, eine warme Mahlzeit angeboten. Nach dem Mittagessen können die Kinder im Ruheraum rasten. Eine Pädagogin und zwei Assistentinnen kümmern sich um ihr Wohl.

Tarife sozial gestaffelt

"In der Leharstraße sind Hort, Kindergarten und Krabbelstube an einem Ort zu finden, die Kinder können sich altersübergreifend vernetzen", erklärt Demmelmayr. Im großen Garten haben alle Altersgruppen ihren eigenen Bereich mit altersgerechter Ausstattung. Die Einrichtung ist als "Gesunder Kindergarten" zertifiziert und setzt einen Schwerpunkt auf Musikerziehung. Der Besuch der Krabbelstube ist ab dem 30. Lebensmonat bis 13 Uhr kostenfrei. Der Tarif für jüngere Kinder und für die Nachmittagsbetreuung ist sozial gestaffelt.

mehr aus Steyr

Kaiserliches Kabarett in der Schwimmschule

Polizeihubschrauber rettet Wanderer (75, 77) im Bezirk Kirchdorf

Dietach: 44-Jähriger bei Kollision mit Kleinbus schwer verletzt

Radler-Kollision in Kremsmünster: 82-Jähriger schwer verletzt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen