Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Sierninger Rotkreuz-Team war als Geburtshelfer im Einsatz

29. Februar 2024, 09:26 Uhr
Leo Daubner, Mutter Masuma Ali Zada mit Tochter Anna, Hermine Schmied Bild: OÖRK

SIERNING. Die kleine Anna erblickte nur Minuten nach dem Eintreffen von Leo Daubner und Hermine Schmied das Licht der Welt.

Es war kein alltäglicher Einsatz, zu dem die beiden Sierninger Rotkreuz-Mitarbeiter Hermine Schmied und Leo Daubner Mitte Jänner um drei Uhr früh ausrücken "durften". Für die Nachtdienstmannschaft ging es zu einer unmittelbar bevorstehenden Geburt ganz in der Nähe ihrer Dienststelle. Doch als das Rettungsteam nur zwei Minuten später eintraf, stand für das Duo sofort fest, den Transport ins Krankenhaus erst gar nicht mehr anzutreten. Schon nach wenigen Minuten brachte Mutter Masuma Ali Zada mit Unterstützung der beiden Rotkreuz-Geburtshelfern Leo Daubner und Hermine Schmied die kleine Anna wohlbehalten auf die Welt. Vom alarmierten Notarzt wurde gemeinsam mit dem glücklichen Vater die Abnabelung durchgeführt, danach ging es ins Spital nach Steyr.

"Eine Geburt ist eines der schönsten Erlebnisse, die man im Rettungsdienst miterleben darf", sagt Daubner, selbst Vater von zwei Kindern und seit 14 Jahren freiwilliger Helfer: " Wenn alles so gut klappt wie in diesem Fall, ist die Freude besonders groß."

mehr aus Steyr

Stadt hob Erhaltungsbeiträge kräftig an: "Ist das eine neue Art von Vermögenssteuern?"

Landjugend kürt die besten Redner

"Chimney Awards 2024": Das sind die Gewinner

Zwischen Waggons durchgeklettert: 74-Jähriger am Bahnhof Weyer von Zug überfahren

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen