Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

ÖBB verlassen Citybahn ganz

Von Hannes Fehringer, 03. September 2020, 00:04 Uhr
ÖBB verlassen Citybahn ganz
Übergabe zum Schulbeginn, 7. September: Die NÖ Bahnen werden zur Gänze zum Betreiber der Citybahn werden. Bild: Kerschi

WAIDHOFEN. Die Bundesbahnen disponierten noch Zugverkehr auf Schmalspur durch Waidhofen. Im September übernimmt NÖVOG die Leitung.

Mit Schulbeginn am 7. September verschwindet das letzte Relikt der Staatsbahn ÖBB von dem Reststück, das von der Ybbstalbahn geblieben ist: Die "NÖ Bahnen", unter deren Namen nun die Landesverkehrsgesellschaft NÖVOG auftritt, übernehmen als Eigentümer nun auch von ihrer Zentrale in Lauterbachmühle an der Mariazellerbahn aus das Kommando des Betriebes der Citybahn quer durch die Stadt.

Abfahrtszeiten, Baustellenverzögerungen oder die Überwachung der Signalanlagen erfolgen fortan in Fernsteuerung durch die Disponenten der "NÖ Bahnen" in Lauterbachmühle. Mit der Übernahme ist auch eine wesentliche Neuerung entlang der Kurzstrecke durch die Stadt verbunden: Ein Lichtsignal an einer Bahnkreuzung wurde bereits mit einer "vereinfachten technischen Sicherungsanlage" (VTS) ersetzt, deren Installation mit 80.000 Euro um rund 100.000 Euro billiger kommt als eine herkömmliche Ampel. "Für die Autofahrer ändert sich nichts", sagt die Pressesprecherin der NÖ Bahnen, Katharina Heider-Fischer: "Das Erscheinungsbild ist ident mit den herkömmlichen Lichtzeichenanlagen." An den Eisenbahnübergängen ist der Einbau von drei weiteren VTS geplant. Bereits fix ist die Verkürzung der Strecke mit dem neuen Winterfahrplan. Die Citybahn wird dann nur noch vom Hauptbahnhof zur neuen Endstation Pestalozzistraße pendeln.

mehr aus Steyr

120 Milchkühe aus brennendem Bauernhof im Bezirk Amstetten gerettet

Pensionistin (83) in Steyr vermisst

Österreichs größtes Rückhaltebecken in Wartberg ist so groß wie der Almsee

Goldhauben-Frauen helfen Steyrs "grüner Lunge"

Autor
Hannes Fehringer
Lokalredakteur Steyr
Hannes Fehringer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen