Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nach dem Tod des Vaters bereitet der Leo Club wenigstens eine kleine Freude

Von Gerald Winterleitner, 27. Jänner 2021, 00:04 Uhr
Nach dem Tod des Vaters bereitet der Leo Club wenigstens eine kleine Freude
Leo-Präsident Viktor Roll mit Renate Wimmer (2. v. r.) sowie den Clubmitgliedern Julia Haider, Katharina Fachberger, Lena Hofer und Verena Stockhammer. Bild: Privat

STEYR. Zwei Schüler der MS Promenade erhielten einen Laptop für das Homeschooling.

Manche Schicksalsschläge lassen sich kaum in Worte fassen. Ein besonders tragischer traf zwei Schüler der MS Promenade Steyr und bewog den Leo Club spontan dazu, helfend zu unterstützen.

Renate Wimmer und ihre Kinder hatten mit den Folgen des zweiten Lockdowns im November schwer zu kämpfen. "Für das Homeschooling ihrer drei Kinder stand nur ein digitales Endgerät zur Verfügung", sagt Aleksandra Jaramaz, gemeinsam mit Julia Lengauer Klassenlehrerin der 4. Klasse.

Zudem forderte die schwere Krankheit des Vaters, der sich im Herbst bereits auf der Palliativstation befand, die Familie. Wenige Tage später starb Renate Wimmers Mann nach jahrelangem Leiden und ließ seine vierköpfige Familie alleine zurück. Betroffen davon starteten die Lehrer der MS Promenade einen Aufruf in den sozialen Medien. So wurde auch Viktor Roll, Präsident des Leo Club Steyr, auf diesen Schicksalsschlag aufmerksam. Spontan schmiedete er mit seinen Clubmitgliedern ein Hilfspaket: Pünktlich zu Beginn des dritten Lockdowns wurde Renate Wimmer für ihre Söhne Benjamin (14) und Pascal (10), Schüler der 4. und 1. Klasse der MS Promenade, ein Laptop samt Zusatzausstattung als Geschenk und kleine Hilfe in der Not überreicht.

"In der Schule haben wir die beiden Brüder als ausgesprochen liebevolle Kinder, die respektvollen Umgang pflegen, kennen und schätzen gelernt", sagt Jaramaz, "die Freude der beiden über das Geschenk war riesengroß."

Groß ist die Freude auch an der Schule, da weiteren Familien, die ähnliche Laptopsorgen hatten, von anderen Eltern geholfen werden konnte. Wer sich im Leo Club karitativ engagieren möchte kann sich unter steyr@leo.at melden.

mehr aus Steyr

Bei den Brucknertagen in Ternberg wird auf der "Schorgel" Musik geschaukelt

"So früh wie in diesem Jahr ist der Borkenkäfer noch nie dran gewesen"

Pensionistin (83) in Steyr vermisst

Antrag von FP: Runder Tisch, um Pläne für eine belebte Innenstadt zu schmieden

Autor
Gerald Winterleitner
Lokalredakteur Steyr
Gerald Winterleitner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen