Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Markus Rechling-Greimel wird neuer Geschäftsführer der Stadtbetriebe Steyr

16. Mai 2024, 16:46 Uhr
Markus Rechling-Greimel, künftiger Geschäftsführer der SBS Bild: Privat

STEYR. Der Nachfolger von Peter Hochgatterer tritt Ende November seinen Job an der Spitze der SBS an.

Die Stadtbetriebe Steyr (SBS) haben einen neuen Geschäftsführer: Markus Rechling-Greimel setzte sich im Hearing gegen vier weitere Bewerber durch. Der FH-Absolvent, der mehr als zwölf Jahre bei der Österreich-Tochter des deutschen Weltmarktführers Knorr-Bremse tätig war, zuletzt als Leiter der Produktentwicklung der Division IFE Automatic Door Systems in Kematen/Ybbs, tritt die Nachfolge von Peter Hochgatterer an, der voraussichtlich Ende November in den Ruhestand wechseln wird. Auf diese Personalentscheidung einigten sich der Steyrer Stadtsenat und der Stadtbetriebe-Aufsichtsrat gestern. Insgesamt hatten sich vierzig Personen für den Geschäftsführerposten beworben.

In einer Aussendung der Stadt heißt es, dass die Entscheidung deshalb auf Markus Rechling-Greimel gefallen sei, weil er Erfahrung als Führungskraft mitbringe und gleichzeitig als Techniker in der Lage sei, jene Herausforderungen zu bewältigen, die die Dekarbonisierung und der Weg der Stadt zur Klimaneutralität brächten. Unter anderem sollen die Stadtbetriebe künftig Projekte zur Energiegewinnung durch Wasserkraft, Photovoltaik und Erdwärme vorantreiben.

Rechling-Greimel wird die Bereiche Verkehr, Energie, Wasser, Freizeit, Abfall und Bestattung alleinverantwortlich leiten. Außerdem trägt er die technische Führungs- und Planungsverantwortung nach Vorgaben des Aufsichtsrates und des Gesellschaftsvertrages. Die Stadtbetriebe Steyr beschäftigen aktuell 145 Mitarbeiter.

mehr aus Steyr

Pit Freisais fordert ein Ende für das Gedenken an einen Nazi-Bürgermeister

Februar-Gedenken in Steyr: Bereits drei Schautafeln wurden zerstört

Physikexperimente und Teddybären zählen – lange Forschungsnacht in Steyr

Nazispuren: Stadt Steyr hat heuer kein Geld für eine Historikerkommission

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen