Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Heuer dürften für einige Sierninger die Gstanzln der Ruden besonders brisant sein

11. Februar 2024, 15:42 Uhr
Eine der neun Ruden, die am Faschingsdienstag auftreten, ist die Hilberner Rud. Bild: Josef Dietachmair

SIERNING. Es ist der Höhepunkt des Faschings am Dienstag: Rudentanz, Kirtag, Festzelt am Kirchenplatz, Kinderfasching und Eisdisco im Schlosshof.

Die Tradition des Sierninger Rudentanzes reicht bis ins Jahr 1732 zurück. Seither werden an den Faschingsdienstagen im Rahmen des Rudenkirtages von den Traunviertler Ruden ihre Landler dargeboten, dazu wird singend und tanzend über lokale, nationale und globale politische wie gesellschaftliche Ereignisse und Hoppalas gespöttelt. Diese frechen Achtzeiler-Gstanzln locken nicht nur jede Menge an Publikum und Prominenz in den Rudensaal sowie in den Forsthof, sie sind seit dem Jahr 2013 auch als immaterielles Kulturerbe in der UNESCO anerkannt.

Neun Rudengruppen im Einsatz

Heuer sind es neun Rudengruppen, die ab 10 Uhr mit ihren Tänzen und gesungenen Gstanzln punkten wollen. Und nachdem sich im Sierninger Lokalgeschehen in diesem Jahr doch einiges getan hat, dürften die Achtzeiler für manche diesmal besonders brisant werden.

Traditioneller Auftakt ist um 8.30 Uhr ein Gottesdienst in der Pfarrkirche Sierning. Die Neuzeuger Messerer-Rud wird dabei mit der musikalischen Gestaltung der Messe ihr 30-jähriges Jubiläum beim Rudentanz besonders unterstreichen. Durch die Messfeier in oberösterreichischer Mundart wird die besondere Verbundenheit von Religion und Volkskultur zum Ausdruck gebracht.

Viele der Besucher zieht es allerdings nicht so sehr in den Forsthof und den Rudensaal, sondern zu den zahlreichen Kirtagsstandln mit Ausstellern aus Österreich und den angrenzenden Ländern, von denen viele bereits seit Generationen nach Sierning kommen. Beginn des Kirtags ist um 9 Uhr. Ab 13 Uhr ist am Faschingsdienstag auch das beheizte Festzelt offen. In diesem heizen ab 16 Uhr beim Fasching-"Final Act" die Mostlandstürmer den Besuchern ein.

Die Kinderfreunde steuern heuer erstmals ein Kinderprogramm für jedes Alter bei: Ins Foyer des Bürgerservice kommt um 14 und 15.30 Uhr der Kasperl, von 15 bis 17 Uhr findet ein Kinderfasching im Gemeinderatssaal statt und die Kunsteisbahn wird von 13 bis 16.30 Uhr zur Eisdisco mit Kinderschminken, ehe das JUZ-Dezibel die Eisbahn übernimmt.

Weitere Infos im Internet unter www.sierning.at sowie unter www.rudentanz.at

mehr aus Steyr

Saisonauftakt in Istrien: Rang 5 für Riccardo Verza

Zwei Polizisten bei Einsatz in einer Wohnung in Steyr verletzt

Junger Ortschef in St. Pankraz legte sein Amt zurück

Lions bewegen die VS Kirchberg

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen