Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Happy Fit" streckt jetzt mit neuem Studio den Bizeps in Amstetten aus

Von Hannes Fehringer, 11. Juni 2024, 20:03 Uhr
Weil es das "Happy Fit" ist, gibt’s in Steyr jetzt auch eine Rutsche.
Bild: Happy-Fit

STEYR, AMSTETTEN. Die Fitnessstudio-Kette des Steyrers Sven Decker expandiert über die Heimat in Oberösterreich weiter nach Niederösterreich hinaus. Im Stadtgut wird die Muckibude um ein Trainingszentrum für Kampfsport erweitert.

Der Ninja-Parcours wurde für den selber bestens durchtrainierten Chef nicht nur in der RTL-Show "Ninja Warrior" zu einem Reinfall, sondern auch in einer eigenen Halle im Steyrer Stadtgut. Hier wie dort schüttelte Sven Decker das kalte Wasser ab und machte nicht wehleidig einfach weiter. Jetzt wird im Stammhaus von "Happy Fit" in der mangels Kundenfrequenz aufgelassenen Ninja-Halle ein Zentrum für Kickboxen und asiatische Kampfsportarten fertig. Das große Fitnessstudio selbst wurde mit Radsimulationen, Videowalls und einer Rutsche zwischen den Etagen neu erfunden. 4000 Gewichtheber, Ergometer-Radler und Bandläufer sind in dem Steyrer Studio eingeschrieben, viele von ihnen sind Premium-Mitglieder, die mit ihrem Chip am Halsband in demnächst 29 "Happy Fit"-Studios in Oberösterreich und vereinzelt auch schon in Niederösterreich einchecken können.

In St. Konrad bei Gmunden eröffnet am Montag die 28. Filiale, für die 29. Niederlassung wird in Amstetten das ehemalige Yum Yum beim Bahnhof gerade umgebaut und ab Herbst sollen in dem ehemaligen Szenelokal die Fitnessgeräte aufgestellt werden, die der "Happy Fit"-Stammkunde schon kennt, weil sie überall gleich sind. "Bei Happy Fit kennt man überall schon den Hausbrauch, die Geräte, die Beratung. Das ist unser Vorteil für Gesundheitsbewusste", sagt Marketingleiter Valentin Reibmayr. Das Konzept werde auch in Amstetten funktionieren, ist er überzeugt: "Das ist ein interessanter Markt für uns, und ich glaube, wir können da viel anbieten." Nach Krems und Ybbs wird Amstetten das dritte "Happy Fit" unter der Enns sein.

mehr aus Steyr

Im ehemaligen Pfarrheim werden Pflegekräfte geschult

Wie sich Vorwärts für die Zukunft aufstellen will

"Kinderarbeit liegt bei uns in den Einkaufsregalen"

Steyrer Schüler trafen Firmenchefs und besichtigten den Tresorraum einer Bank

Autor
Hannes Fehringer
Lokalredakteur Steyr
Hannes Fehringer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen