Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Es weihnachtet gar sehr! Die schönsten Christkindlmärkte in der Region

Von OÖN, 29. November 2023, 06:30 Uhr
Lichterweihnacht im Schlosshof
"Lichterweihnacht" Bild: Franz Weingartner

STEYR, AMSTETTEN, KIRCHDORF. Beim Steyrer Advent findet keine Schmiedweihnacht mehr statt. Dafür glühen die Essen jedes Wochenende Seit 1977 dampft in den Hütten vor dem Garstener Stift Punsch und verkaufen Handwerker ihre Kunstwerke

Alle Jahre wieder fährt der Oldtimerbus an den Adventwochenenden vom Steyrer Stadtplatz zum Sonderpostamt in Christkindl. Für Familien ist eine Gondelfahrt durch das Weihnachtsmuseum und eine Vorführung des Steyrer Kripperls bei einem Besuch in der Stadt Pflicht.

Die Schmiedweihnacht, bei der auf 40 Ambosse gehämmert wird, gibt es in dieser Form nicht mehr. Dafür glühen an acht Essen bei den Christkindlmärkten auf der Promenade und auf dem Stadtplatz die Eisen. "Wir haben diese romantische Kunsthandwerkschau auf den ganzen Advent verteilt", sagt Tourismusdirektorin Eva Pötzl.

In Garsten werden im 46. Jahr für die ersten beiden Adventwochenenden und den Marienfeiertag Hütten für Töpfer, Korbflechter, Besenbinder, Messerer und Goldschmiede aufgestellt. Bei Sonderausstellungen werden Nagelschmiedkrippen und Goldhauben gezeigt.

In Amstetten wird wieder aus Christbäumen ein Weihnachtswald am Hauptplatz aufgestellt. Dort gibt es jedes Wochenende eine Pop-up-Hütte mit wechselnden Verkäufern und Livemusik.

Altes Handwerk und viel Tradition

Altes Handwerk und viel Tradition
Die Vorführungen der Zimmerer, die mit Hacken das Rundholz bearbeiten, sind ein Publikumsmagnet in Garsten.

Garsten: Am Platzl, vor dem ehemaligen Benediktinerstift, haben sich schon immer Kirchenbesucher, Mönche, Bauern, Handwerker und fahrende Verkäufer getroffen. Seit dem Jahr 1977 machen vorweihnachtliches Brauchtum und traditionelles Handwerk den Garstner Advent zum stimmungsvollen Ort der Begegnung. Der Markt ist bekannt für seine einladende Atmosphäre. Bauern, Bäcker, Imker, Jäger und Chocolatiers bieten am Standlmarkt Köstlichkeiten aus der Region an. Glühmost, Punsch und Kräutertee werden nach alten Hausrezepturen hergestellt. Schnitzer und Schmiede zeigen altes, aber quicklebendiges Handwerk. Zimmerer bearbeiten Rundholz mit ursprünglicher Hacktechnik. Auftakt ist am 2. Dezember. www.garstner-advent.at

Lichterweihnacht im Schlosshof

Waidhofen: Von 8. bis 10. Dezember erstrahlt das Schloss Rothschild beim traditionellen Adventmarkt im Lichterglanz. Bei der „Flammenden Lichterweihnacht“ wird die Örtlichkeit besonders beleuchtet. Mehr als 50 Aussteller bieten regionale Köstlichkeiten, bodenständiges Kunsthandwerk und Bastelkunst feil. Frauen des Goldhauben- und Trachtenvereines backen in einer Schwarzen Kuchl „Schlossmäuse“ in Schmalz heraus. Im Schlosshof erklingt Weihnachtsmusik. Kinder dürfen in einer Bastelstube eifrig werken. Beginn ist jeden Tag um 10 Uhr.

Bummelzug durch Weihnachtswald

Bummelzug durch Weihnachtswald
Weihnachtswald Bild: Stadtmarketing

Amstetten: Der Hauptplatz wird derzeit mit Bäumen für die „Schwammstadt“ bepflanzt, daneben wuchs der „Weihnachtswald“, in dem bereits wieder der Bummelzug des „Weihnachtswaldexpresses“ zum Nulltarif für die kleinen Fahrgäste verkehrt. In der Pop-up-Hütte gibt es Vorweihnachtliches wie Deko, Christbaumkugeln, Liköre, Seifen und Marmeladen. Am 6. Dezember kommt um 17 Uhr der Nikolaus, an den anderen Adventwochenenden sind JAM (junge Amstettner Musikanten), das Gesangsensemble Voices und der Musikverein Mauer-Öhling zu hören.

Willkommen im Adventkalender-Dorf

Steinbach: Ein Dorfplatz wird alljährlich zum Adventkalender. In sieben Häusern rund um den Ortsbrunnen werden 24 Fenster künstlerisch gestaltet. Gespannt warten die Besucher täglich um 17 Uhr auf die feierliche Öffnung des Adventfensters nach einer kleinen mittelalterlichen Zeremonie.

Willkommen im Adventkalender-Dorf
Jeden Tag ein Fenster öffnen Bild: T-Man

Adventauftakt mit Bratwürstelsonntag, Tag der Bergrettung und Konzert der Landesmusikschule ist am Sonntag, 3. Dezember. Für Gäste von nah und fern gibt es dann in Steinbach an der Steyr viel zu entdecken: Weihnachtlich geschmückte Hütten, den Duft von Maroni, die Krippenausstellung in der Pils-Halle, Adventsingen, Hirtenspiele, alte Handwerkskunst und mehr. Zum Start wird auch das Steyrer Christkind nach Steinbach kommen. Dazu gibt es Christbaumschmücken, Blockflötenklänge und eine Märchenerzählerin.

Kekserlduft rund um das Schloss

Sierning: Am kommenden Wochenende riecht es Samstag und Sonntag ab 10 Uhr in Sierning nach Keksen, Punsch und allerlei Gewürzen. Rund um das Schloss und im Gemeindefoyer wird zum Schlossadvent geladen. Mit dabei sind neben vielen Vereinen die Sierninger Heimatforscher mit spannenden Geschichten und die Goldhauben-Frauen.
Am 12. Dezember findet der 17. Kinderadvent mit Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Stefan statt. Es musizieren Lehrer und Schüler der Landesmusikschule Sierning.

mehr aus Steyr

Ergebnisloser Wirtegipfel in Steyr: Die Fronten blieben auf beiden Seiten starr

Mario Dangl war der Star der Bahnengolfwoche Garsten

Anna Maria Ganglbauer löst Regina Aspalter an der Spitze des Steyrer Bäuerinnenbeirats ab

Die Sommer in Steyr werden um 4,5 Grad heißer

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen