Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Das Alphabet bis S": Navid Kermani liest österreichweit nur in Steyr

Von OÖN, 21. November 2023, 20:28 Uhr
"Das Alphabet bis S": Navid Kermani liest österreichweit nur in Steyr
Navid Kermani ist einer der bedeutendsten Schriftsteller der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Er liest am Dienstag in Steyr. Bild: Hassiepen

STEYR. Der Kölner Autor stellt im Alten Theater Steyr seinen Roman über Gegenwart, Literatur und Leben vor.

Er ist einer der herausragendsten Schriftsteller der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur: der in Köln lebende Navid Kermani. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass der 56-Jährige den Thomas-Mann-Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste des Jahres 2024 erhält. Laut Jurybegründung wird ihm die Auszeichnung für sein erzählerisches und essayistisches Werk verliehen, das mit analytischer Brillanz und mitfühlender Anteilnahme Zeitgenossenschaft auf eine Ebene gehoben hat, die in der Gegenwartsliteratur ihresgleichen sucht.

Nächste Woche am Dienstag, 28. November, um 19.30 Uhr hat Kermani im Alten Theater Steyr im Rahmen seiner Lesereise den einzigen Stopp in ganz Österreich. Er wird seinen neuen, sprachgewaltigen Roman "Das Alphabet bis S" vorstellen. Moderiert wird die von der Initiative Literaturschiff in Kooperation mit der Stadt Steyr veranstaltete Lesung von Kristina Pfoser.

Zum Inhalt: Eine erfolgreiche Schriftstellerin befindet sich sowohl auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs als auch am Tiefpunkt ihres Lebens. Ihre Ehe ist gescheitert, ihre Mutter verstorben und ihr Lebensentwurf als öffentliche Intellektuelle steht plötzlich infrage. Denn der sah vor, dass der Mann sich um Kind und Haushalt kümmert, während sie sich um das Elend der Welt sorgt.

Navid Kermani verbindet auf virtuose Weise grundlegende Fragen unserer Existenz zu Geschlecht, Krieg und Vergänglichkeit mit dem Alltäglichen. Sein Buch ist eine einzigartige Mischung aus Roman, Journal, Essay und Meditation – eine literarische Feier, die ihre eigene Form erschafft.

Kermani, geboren 1967 in Siegen, lebt in Köln. Für sein literarisches und essayistisches Werk erhielt er unter anderem den Kleist-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis, den Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2015, den ECF Princess Margriet Award for Culture 2017, den Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg 2020 und den Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels 2021.

mehr aus Steyr

W75-Turnier: Amstetten schlägt jetzt im internationalen Damen-Tennis auf

"Werden Parteien beim Wort nehmen"

Rudi Schöller hat während der EM ein Heimspiel

Die besten Sensenmäher kommen aus der Region

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen