Lade Inhalte...

Salzkammergut

Bei Ausbildungsfahrt wurde "Mann über Bord" Realität

Von nachrichten.at   06. August 2020 18:02 Uhr

Wasserrettung (Symbolbild)

TRAUNKIRCHEN. Ein 16-Jähriger wurde am Mittwochnachmittag vom Boot der Wasserrettung in den Traunsee geschleudert, als der Bootslenker eine selbst verursachte Welle überfuhr.

Der 60-Jährige aus dem Bezirk Gmunden lenkte gegen 16:40 Uhr ein Wasserrettungsboot für eine Ausbildungsfahrt mit fünf Einsatzkräften auf dem Traunsee. Auf Höhe des "Löwendenkmales" überfuhr er beim Üben des Manövers "Mann über Bord" etwa in Seemitte eine selbst verursachte Welle. Die Sitze des Lenkers und des Beifahrers aus ihren Verankerungen gerissen. 

Ein 16-Jähriger wurde gegen die Bordwand und anschließend ins Wasser geschleudert und verletzt. Auch ein 18-Jähriger wurde gegen die Bordwand geschleudert und verletzt. Beide wurden mit der Rettung ins Klinikum Bad Ischl gebracht. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less