Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. März 2019, 14:57 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. März 2019, 14:57 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Einzigartige pädagogische Einrichtung feiert ihr zehnjähriges Bestehen

VÖCKLABRUCK. SPIRA kümmert sich um Jugendliche, die aus dem Schulsystem gefallen sind.

Einzigartige pädagogische Einrichtung feiert heuer ihr zehnjähriges Bestehen

Hoher Besuch in der besonderen pädagogischen Einrichtung Bild:

Ihr zehnjähriges Jubiläum feiert in Vöcklabruck die Einrichtung SPIRA. Sie kümmert sich um Jugendliche, die aus dem Regelschulsystem gefallen sind. In den vergangenen zehn Jahren wurden rund 50 junge Menschen von besonders ausgebildeten Pädagogen betreut. Die Lehrer sind gleichzeitig Sozialpädagogen und spannen den Bogen vom Schulischen über die Freizeitgestaltung, die pädagogische Beratung der Eltern hin zur Vorbereitung auf einen Lehrplatz oder eine weiterführende Schule.

Sorgenkind wird Pädagoge

Etliche Jugendliche, die sich bereits aufgegeben hatten, schafften dank SPIRA doch noch den Sprung in ein selbstbestimmtes Leben. Nicht ohne Stolz erklärte Thomas Titsch, Lehrer und Sozialpädagoge der ersten Stunde, dass etliche der Absolventen, die es schon früh ganz schwer hatten, heute beruflich reüssieren. "Das Geheimnis liegt in der guten Abstimmung aller Betreuenden sowie im Klima hoher Direktivität bei gleichzeitig hoher Wertschätzung der Schüler", so Titsch. Absolvent Daniel, lange Sorgenkind Nummer eins, macht derzeit an der BAKIP seine Ausbildung zum Elementarpädagogen und zeigte sich sehr erfreut über die Einladung vom Pädagogischen Leiter, nach der Ausbildung und eventuellem Studium bei Mobilis anzufangen.

Vor den Sommerferien bekam die SPIRA-Klasse der Pestalozzi-Schule hohen Besuch: Neben Eltern und Schülern kamen Sabine Kienbauer, Leiterin der KJH Vöcklabruck, Schulinspektorin Helga Kreuzhuber, Schulinspektor Franz Spiesberger sowie Bezirkshauptmann Martin Gschwandtner, um zusammen mit Pestalozzi-Direktor Erwin Bichler und der Leitung von Mobilis zehn Jahre SPIRA zu feiern. "Der Bezirk Vöcklabruck hat mit SPIRA etwas, worauf man stolz sein kann", sagte Bezirkshauptmann Gschwandtner.

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. August 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Salzkammergut

Mondsee setzt auf Parkgebühren gegen den Wildwuchs parkender Autos

MONDSEE. Bürgermeister Feurhuber: Moderate Preise, die ersten 30 Minuten Parken sind gratis.

Jüdische Vergangenheit: Botschafterin von Israel besucht das Salzkammergut

BAD ISCHL. Talya Lador-Fresher besuchte Orte, aus denen Juden von den Nazis vertrieben wurden

"Ich wollte das endlich vom Tisch haben"

GMUNDEN. Josef Sperrer (Grüne) rechtfertigt im Gemeinderat seine Anzeige gegen den Bürgermeister.

"Impuls" schützt Kinder und begleitet sie durch Krisen

VÖCKLABRUCK. Familienberatungsstelle betreute im Vorjahr 1829 Personen und stand ihnen in 4312 Stunden zur ...

210 junge Skiasse traten bei der KidsXBattle an

GRÜNAU. Wintersportlicher Saisonabschluss am Kasberg.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS