Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

OÖ-Challenge: Zu Gast bei den fleißigen Läufern von Nebelberg

Von Lisa-Maria Langhofer, 17. September 2018, 00:05 Uhr
OÖ-Challenge: Zu Gast bei den fleißigen Läufern von Nebelberg
Laufen mit dem Profi: Günther Weidlinger (im gelben T-Shirt) beim OÖ-Challenge-Lauftreff in Nebelberg. Bild: Langhofer

NEBELBERG. Die Gemeinde mischt in der Wertung ganz vorn mit. Gestern gab Laufprofi Weidlinger Tipps.

Was gibt es Schöneres, als am Sonntag in der Früh aufzustehen, sich in die Sportsachen zu werfen und zu laufen? Und das gemeinsam mit einem prominenten Laufprofi?

Das zumindest dachten sich die hochmotivierten Teilnehmer, als sie sich am Sonntag zum ersten OÖ-Challenge-Lauftreff mit dem früheren Profi-Sportler und österreichischen Marathon-Rekordhalter Günther Weidlinger in Nebelberg (Bezirk Rohrbach) trafen.

Seit sechs Wochen suchen die OÖNachrichten in Kooperation mit Runtastic und dem Land Oberösterreich die aktivste Gemeinde.

Die 635-Seelen-Gemeinde Nebelberg im Bezirk Rohrbach liegt in der Wertung aktive Minuten pro Einwohner klar an der Spitze. Insgesamt 89.784 Minuten haben die Nebelberger bereits durch Laufen, Wandern oder Radfahren gesammelt. "Wir sind allgemein eine sehr sportliche Gemeinde", sagt Bürgermeister Markus Steininger (SP), der selbstredend ebenfalls für seine Gemeinde Minuten sammelt.

Ausruhen wollen sich die Nebelbergerinnen und Nebelberger auf den Lorbeeren aber nicht, das sagt auch Mitläufer Max Würfl (42): "Man muss sehen, was noch geht, Ziel ist auf jeden Fall, in der Gesamtwertung auf Platz eins zu kommen." Das ist ambitioniert für eine Kleingemeinde. Polizist Würfl zeigte sich begeistert von Weidlingers Tipps. Auch Läufer, so riet Weidlinger unter anderem, sollten auf Krafttraining nicht vergessen.

Der Wettergott war den Hobbysportlern hold: Die Sonne schien von einem wolkenlosen Himmel, es wehte kein Lüftchen. "Wenn ich wie heute mit solch wissbegierigen Leuten laufe, macht es mir umso mehr Spaß", sagt Günther Weidlinger erfreut. Die Gruppe entschied sich für eine etwa fünf Kilometer lange Waldrunde und kehrte dann hörbar schnaufend für ein lockeres Kraft- und Koordinationstraining auf den Sportplatz zurück.

Die OÖ-Challenge motiviert die Nebelberger zusätzlich zum Sport. "Man zeichnet mehr auf, geht auch mal raus, wenn es nicht so schön ist, und wählt statt des Autos öfter das Rad oder geht zu Fuß", sagt die Lehrerin Julia Pfeil.

 

OÖ-Challenge

Laden Sie sich die kostenlose Runtastic-App auf runtastic.com auf Ihr Smartphone. Verbinden Sie Ihren Runtastic-Account mit ooe-challenge.at und wählen Sie Ihre Gemeinde aus. Ab diesem Zeitpunkt wird jede sportliche Minute Ihrer Gemeinde gutgeschrieben.

Nächste Lauftreff-Termine mit Günther Weidlinger:
Buchkirchen: 23. 9. / 9 Uhr
Wilhering: 26. 9. / 18 Uhr
Treffpunkt jeweils Sportplatz

 

mehr aus OÖ-Challenge

Wer sind die sportlichsten Gemeinden? Weißkirchen führt bei der Zwischenzeit

OÖ-Challenge: "Weißkirchen ist eine harte Nuss"

"Mir taugt es zu sehen, wie wir andere Orte überholen"

"Ein großes Erlebnis": 212 Gemeinden messen sich bei der OÖ-Challenge

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
AlfredMerkur (727 Kommentare)
am 17.09.2018 05:56

Es ist auf jeden Fall keine Kunst, mit 600 Hansln ein gute Platzierungen zu erreichen.
Mit der Stadt wird's schon schwierig...

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen