Lade Inhalte...

OÖ-Challenge

"Ein großes Erlebnis": 212 Gemeinden messen sich bei der OÖ-Challenge

Von Gabriel Egger und Julia Popovsky   09. August 2018 00:04 Uhr

"Ein großes Erlebnis": 212 Gemeinden messen sich bei der OÖ-Challenge
Florian Böttcher (l.) und Sascha Wobker wollen Lasberg an die Spitze laufen.

LINZ. Weißkirchen an der Traun liegt voran, in Lasberg wollen zwei Läufer Aufholjagd starten.

Wer in Pucking (Bezirk Linz-Land) dieser Tage große Gruppen beim gemeinsamen Spazieren beobachtet, und an einen Ausflug denkt, der irrt. Denn die Puckinger sind nicht nur zu ihrem Vergnügen unterwegs: Sie wollen an die Spitze der OÖ-Challenge. "Es sind alle extrem motiviert, die Herausforderung schweißt uns zusammen", sagt Jürgen Erbler, ÖVP-Gemeinderat von Pucking.

212 Gemeinden haben sich bis gestern für die OÖ-Challenge angemeldet, die von den OÖNachrichten in Kooperation mit Runtastic und dem Land Oberösterreich ins Leben gerufen wurde. Dass die Konkurrenz den Ehrgeiz belebt, weiß man in Pucking nur zu gut. Denn dass die Nachbargemeinde Weißkirchen an der Traun voran liegt, ist ein zusätzlicher Motivationsschub: "Wir wollen unbedingt gewinnen und die aktivste Gemeinde werden." Einen Masterplan für den Sieg haben die Puckinger auch schon in petto, aber "den verraten wir lieber nicht".

Weidlingers Weißkirchen

Um ganz nach oben zu gelangen, müssen die Puckinger aber zuerst an Nebelberg (Bezirk Rohrbach) vorbeispazieren. Die 635-Einwohner-Gemeinde kompensiert ihre Größe mit großer Leidenschaft: 9942 aktive Minuten haben die Nebelberger bis gestern Abend bereits gesammelt. Dass Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) noch eine Spur sportlicher ist und die OÖ-Challenge anführt, liegt auch an einem großen Motivator: Günter Weidlinger.

Der ehemalige Langstreckenläufer animiert seine Gemeinde zum gemeinsamen Kilometersammeln. Bürgermeister Norbert Höpoltseder (SP) verspricht den aktivsten Sportlern als zusätzlichen Ansporn sogar einen Preis: "Ich freue mich sehr, dass wir derzeit ganz oben stehen, und ich werde meinen Teil dazu beitragen, dass das so bleibt. Wer besonders aktiv ist, hat sich auch eine Anerkennung verdient", sagt er. Einige Minuten habe er selbst beim Laufen und Walken bereits gesammelt.

Mit großem Einsatz ist auch die Gemeinde Wilhering dabei. Bürgermeister Mario Mühlböck (SP) schwingt sich für diesen Zweck gerne einmal mehr auf sein Rad: "Der Wettbewerbsgedanke spornt schon an." Ob mit dem Rad, beim Laufen oder beim Spazierengehen mit dem Kinderwagen: "Das Ganze ist einfach ein Erlebnis."

Zwei Läufer für ganz Lasberg

Das sehen auch Florian Böttcher und Sascha Wobker so. Die beiden leidenschaftlichen Läufer haben Lasberg (Bezirk Freistadt) zu zweit unter die zehn aktivsten Gemeinden gehievt. 4463 Minuten haben sie bislang gemeinsam gesammelt. Bis zu fünfmal in der Woche schnüren sie trotz brütender Hitze die Laufschuhe, um den Abstand auf die Spitze zu verkürzen. Der Lauf nach ganz vorne wird ihnen aber im Duett nicht gelingen: "Es werden sich noch einige aus unserer Laufgruppe anmelden, um uns zu unterstützen. In Lasberg haben wir auch einige sehr aktive Mountainbiker, die werde ich auch motivieren. Gemeinsam werden wir das schon hinkriegen", sagt Böttcher.

Machen auch Sie mit! Alle Informationen finden Sie unter: www.ooe-challenge.at

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus OÖ-Challenge

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less