Lade Inhalte...

Mühlviertel

Wintersport Arena Liebenau rüstet kräftig auf

Von Bernhard Leitner  22. Oktober 2021 02:36 Uhr

Wintersport Arena Liebenau rüstet mit Infrastrukturgebäude kräftig auf
Das Infrastrukturgebäude wird das neue Zentrum der Wintersport Arena in Liebenau.

LIEBENAU. Wintersportzentrum: Verein investiert mehr als 1,6 Millionen Euro in die Infrastruktur. Vor wenigen Tagen wurde die Dachgleiche gefeiert.

Ein Kran ragt über jene Baustelle, auf der aktuell an einem neuen Infrastrukturgebäude für den Skilift in Liebenau gearbeitet wird. Vor wenigen Tagen konnte hier die Dachgleiche für jenen Neubau gefeiert werden, der künftig Dreh- und Angelpunkt für das Wintersportvergnügen in der Wintersport Arena Liebenau sein wird.

Nach den Plänen des Architekturbüros Sonos aus Königswiesen wird dieses Gebäude auf einer Grundfläche von 650 Quadratmetern einen Gastronomiebetrieb mit 70 Sitzplätzen, einen Skiverleih, eine Skischule sowie Toiletten, Umkleidekabinen und Duschmöglichkeiten für die Skifahrer und Langläufer bieten, die in Liebenau das Wintersportvergnügen genießen. Wenige Meter entfernt wird auch das Kassenhäuschen für den Liftbetrieb neu gebaut. 1,6 Millionen Euro soll das Bauprojekt kosten. Für ein Drittel muss der Verein Wintersport Arena aufkommen, der Rest wird mit Förderungen des Landes Oberösterreich und der Gemeinde Liebenau finanziert.

Wintersport Arena Liebenau rüstet mit Infrastrukturgebäude kräftig auf
Der Rohbau für das neue Gebäude beim Parkplatz steht bereits.

"Für den Verein ist diese Investition eine enorme Herausforderung. Es wartet noch viel Arbeit auf uns", sagt der Geschäftsführer der Wintersport Arena Liebenau, Andreas Hennerbichler junior. Im Herbst kommenden Jahres soll das Bauvorhaben abgeschlossen sein. Seit dem Spatenstich heuer im Juli wurde der Rohbau errichtet. In den kommenden Tagen sollen noch die Attika und neue Fenster hinzukommen.

"Drei Wochen bleiben uns noch für die Arbeit auf der Baustelle. Dann verlagern wir die Arbeit wieder auf die Piste", sagt Hennerbichler. Sobald es kalt genug ist, wird mit der Beschneiung und Präparierung des Hangs sowie der angrenzenden Langlaufloipen begonnen.

Artikel von

Bernhard Leitner

Lokalredakteur Mühlviertel

Bernhard Leitner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less