Lade Inhalte...

Mühlviertel

Katsdorfer Krabbelstube bekommt bald ein eigenes Gebäude

04. Dezember 2021 00:04 Uhr

Katsdorfer Krabbelstube bekommt bald ein eigenes Gebäude
Architektur-Siegerprojekt

KATSDORF. Haus für Betreuung von Kindern unter drei Jahren wird ab 2023 auf einer reservierten Fläche neben dem Kindergarten errichtet.

Mit einer konstant steigenden Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen sieht sich derzeit die Gemeinde Katsdorf konfrontiert. Vor allem bei der Betreuung von Kindern unter drei Jahren nimmt der Bedarf stark zu.

Laut einer Bedarfsprüfung sind die derzeitigen Räumlichkeiten der Krabbelstube im Kindergarten-Gebäude zu klein. Das macht den Bau eines neuen, eigenständigen Krabbelstuben-Gebäudes notwendig. Derzeit sind die Gruppen provisorisch im Gemeindezentrum "Im Hof" untergebracht.

Das soll sich aber schon bald ändern: Mit Jahresbeginn soll die Detailplanung für eine eigenständige Betreuungseinrichtung auf einer dafür reservierten Fläche neben dem Kindergarten starten. Baubeginn und Fertigstellung sind für das Jahr 2023 vorgesehen. Bei einem soeben abgeschlossenen Architektenwettbewerb wurden sechs Entwurfe eingebracht. Eine Jury kürte das Projekt des Architektenbüros "Two in a Box" zum Sieger. Da auch das Gemeindezentrum von diesem Team geplant wurde, besteht bereits eine sehr gute und enge Zusammenarbeit zwischen den Architekten und der Gemeinde. "Es freut mich, dass wir mit diesem Projekt einer zeitgemäßen Krabbelstube unseren Status als Gemeinde mit hochwertiger Kinderbetreuung festigen", sagt der Katsdorfer Bürgermeister Wolfgang Greil (VP). Derzeit trägt Katsdorf in der Vergleichsbewertung der Arbeiterkammer Oberösterreich die Bestnote 1A.

0  Kommentare 0  Kommentare