Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Jetzt einreichen für Projekt Startklar: Gemeinnützige Vereinsarbeit lohnt sich

Von OÖN, 25. Jänner 2024, 20:46 Uhr
Jetzt einreichen für Projekt Startklar: Gemeinnützige Vereinsarbeit lohnt sich
Die Startklar-Förderung hat sich bereits formiert. Bild: SMW

ROHRBACH. Eine hochkarätig besetzte Jury entscheidet über die Preisvergabe.

Vereine und gemeinnützige Organisationen haben noch bis 3. März die Möglichkeit, ihre Ideen beim Projekt "Startklar" der Sparkasse Mühlviertel-West einzureichen. Aufgrund des enormen Interesses im Vorjahr unterstützt die führende Bank im westlichen Mühlviertel damit zum zweiten Mal ein gemeinnütziges Projekt oder eine Anschaffung mit einem Betrag in der Höhe von 10.000 Euro.

Jury steht fest

"Das Projekt "Startklar" richtet sich an alle Vereine und gemeinnützigen Institutionen im Einzugsgebiet der SMW, welche soziale Projekte umsetzen möchten und dafür finanzielle Unterstützung benötigen", sagt SMW-Vorstandsvorsitzender Christian Terink anlässlich der Jury-Präsentation. Auch kleine Vereine und gemeinnützige Organisationen sind aufgerufen und herzlich eingeladen, ihre Ideen einzureichen. Im Jahr 2024 kommt bei der Bewertung dem Aspekt "Ehrenamt" eine besonders große Bedeutung zu. Ein hohes ehrenamtliches Engagement bringt demzufolge Vorteile bei der Bewertung und wird besonders positiv honoriert. Eine Jury aus Vertretern der SMW, des Aufsichtsrates, der Bezirkshauptmannschaft sowie von sozialen Organisationen entscheidet anhand von transparenten Bewertungskriterien, welche drei Projekte es in die Endrunde schaffen.

Die Juroren sind: Christian Terink und Gerhard Usleber vom Vorstand der Sparkasse Mühlviertel-West, Bezirkshauptmann Valentin Pühringer, Bürgermeister Dominik Reisinger vom SMW-Aufsichtsrat, Markus Obermüller vom Tourismusverband Mühlviertler Hochland, Rita Schlagnitweit vom Arcus Sozialnetzwerk, Bürgermeisterin Nicole Leitenmüller sowie Roland Straußberger und Jakob Peherstorfer von der Sparkasse Mühlviertel-West.

Die ausgewählten Finalisten haben anschließend die Möglichkeit, die Jury zu überzeugen und durch ein Online-Voting der aufgezeichneten Präsentationen zusätzlich ihr Punktekonto für das Preisgeld aufzustocken.

mehr aus Mühlviertel

Start für zweiten Abschnitt der Umfahrung Peilstein

Lkw stürzte bei Engerwitzdorf in die Gusen

57-Jähriger versteckte Bajonett hinter Verkleidung im Auto

Gegner von Betonwerk in Pregarten rufen zu Protest auf

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen