Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Gemeinderat bestellte 23-Jährigen zum neuen Amtsleiter von Kefermarkt

Von Karlheinz Sandner, 10. Dezember 2023, 11:25 Uhr
Amtsleiter Kefermarkt
Daniel Stürmer studierte Wirtschaftsrecht und ist Obmann des Tennisvereins Kefermarkt. Bild: Karlheinz Sandner

KEFERMARKT. Daniel Stürmer wird der jüngste Leiter einer Gemeindeverwaltung in Oberösterreich.

Es kommt selten vor, dass ein Gemeindebediensteter innerhalb von zwei Jahren vom Krankenstandsvertreter zum Amtsleiter der Kommune aufsteigt. Noch dazu im Alter von 23 Jahren. Für den Gemeinderat Kefermarkt war aber Jugend kein Hindernis und er hat Daniel Stürmer mit einstimmigem Beschluss mit der Funktion des Amtsleiters der 2200 Einwohner zählenden Marktgemeinde betraut. Er wird ab April nicht nur einer von 398 Amtsleitern in den 438 Gemeinden unseres Bundeslandes sein, sondern bei seinem Amtsantritt auch der Jüngste Amtsleiter Oberösterreichs. Amtsleiter, früher Gemeindesekretär genannt, ist kein leichter Job auf Ruhekissen, sondern ein anspruchsvoller und vor allem vielseitiger Beruf, der von Abfallwirtschaft bis hin zu Zivilschutz umfangreiches, auch juristisches Grundwissen verlangt und bei dem die administrativen Fäden zusammenlaufen. Zudem kann die Kommunikation mit Bürgerinnen und Bürgern sehr herausfordernd sein.

Dementsprechend sieht der kontaktfreudige Mühlviertler, der vorerst mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet sein wird, sein zukünftiges Wirken sehr motiviert: "Meine neue Aufgabe trete ich mit großer Freude, aber auch mit großer Demut an. Gemeinsam mit meinem Team möchte ich die Verwaltung weiter modernisieren, die Digitalisierung vorantreiben und das Gemeindeamt stärker als Dienstleistungsbetrieb positionieren". Dabei erwarten Stürmer in den kommenden Jahren große und wichtige Projekte.

Dafür sollte der in Kefermarkt Geborene gut gerüstet sein. Nach der Matura am Gymnasium Freistadt und dem Wehrdienst inskribierte er 2019 für das Studium Wirtschaftsrecht an der JKU Linz, das er teils berufsbegleitend mit dem Bachelor of Business Law (LL.B.) abschloss. In seiner Freizeit ist er gerne sportlich aktiv: etwa als Obmann des Tennisvereins Kefermarkt.

Der Dienstpostenplan der Gemeinde Kefermarkt sieht zwar keinen Akademiker als Amtsleiter vor, trotzdem hat Stürmer diesen angestrebt: "Das ist für mich keine Frage von Überqualifizierung oder Bezahlung. Hier locken interessante Aufgaben, wobei ich mich aufgrund meines Studiums gut einbringen kann. Zudem bin ich in ein nettes Team eingebettet und: Ich wohne in Kefermarkt".

Daniel Stürmer wird ab 1. April in die großen Fußstapfen von Günter Heinzl treten, der seit 1990 am Gemeindeamt beschäftigt und ab 2001 Leiter der Gemeindeverwaltung war. In 33 Jahren hat er einen großen Beitrag zur Entwicklung der Marktgemeinde geleistet. Seinem Nachfolger sind, trotz intensiver halbjähriger Einschulungsphase, auch Kurt Tucholskys Worte sehr wohl bewusst: "Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen."

mehr aus Mühlviertel

Lehrlinge zimmerten Starthaus für Wanderurlauber

In der OÖ-Liga und der Landesliga Ost rollt wieder der Ball

Auto-Abnahme nach Raserei wird bei Lenkern aus dem Ausland mitunter knifflig

Beschluss steht noch aus, aber positive Zeichen für Erhalt der Bauernkammer

Autor
Karlheinz Sandner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
azways (5.777 Kommentare)
am 11.12.2023 12:08

Er hat es geschafft. Kann ab sofort tun und lassen was er will.
Einzig den Landesmächtigen muss er hinten reinkriechen.

Wie weit muss man gesunken sein, um diesen Job anzunehmen ?

Gruß von "La famiglia".

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 11.12.2023 07:51

Der nächste schwarze junge korrupte Nachfolger, wurde schon gezüchtet und soeben präsentiert!!

lädt ...
melden
docholliday (7.854 Kommentare)
am 11.12.2023 09:41

@HANNALUTZ
Und woher wollen Sie das wissen!
Auftrag aus der SPÖ Zentrale?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 11.12.2023 10:50

Wird so eine witzfigur wie babler und kurz zusammen ✌️

lädt ...
melden
Joob (1.292 Kommentare)
am 11.12.2023 07:18

Ich wünsche ihm alles Gute für diesen anspruchsvollen Dienstposten. Und vor allem einen "breiten" Rücken, den wird er brauchen.

lädt ...
melden
docholliday (7.854 Kommentare)
am 11.12.2023 09:42

@JOOB
Da schließe ich mich an!
Toll für die Gemeinde, dass sie da so einen jungen Amtsleiter gefunden haben!
Ich wünsche ihm ebenfalls alles Gute und viel Erfolg!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen