Lade Inhalte...

Mühlviertel

Erster Sieg: Prinz Volleys schrieben am Erzberg an

Von OÖN   15. Oktober 2019 00:04 Uhr

Erster Sieg: Prinz Volleys schrieben am Erzberg an
Sabina Kropf sicherte sich mit den Prinz Brunnenbau Volleys drei Punkte.

TROIFAIACH. Erleichterung nach 3:0-Erfolg in der Steiermark.

In der dritten Runde der DenizBank Volley League Women gelang den Prinz Brunnenbau Volleys aus Perg gegen die "Erzbergmadln Trofaiach/Eisenerz" am Sonntag der erste Saisonsieg. Beim 3:0-Erfolg (25:23, 25:23, 25:23 überzeugte das Team von Trainer Dan Kellum vor allem mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung, die es auf Platz sieben der Tabelle aufrücken ließ.

Im ersten Satz hatten die Mühlviertlerinnen noch spürbar mit ihrer eigenen Nervosität zu kämpfen. Beim Stand von 23:18 schien das Spiel in sicheren Händen der Gastgeberinnen. Doch eine starke Aufholjagd, gekrönt vom 25:23-Satzgewinn, brachte den Umschwung. Von nun an hatte Perg mehr vom Spiel, auch wenn man zum Ende der beiden folgenden Spieldurchgänge stets noch ein wenig zittern musste, ehe der Sieg feststand.

"Wir waren heute optimal auf den Gegner eingestellt und konnten mit Julia Mitter die stärkste Angreiferin bei Eisenerz gut aus dem Spiel nehmen. Ich bin sehr stolz auf die gezeigte Leistung als Team", sagt Kapitänin Mary Thomson zum ersten Saisonsieg.

In der zweiten Bundesliga trafen die beiden Zweier-Teams von Perg und Trofaiach aufeinander. Hier hatten die Steirerinnen mit 3:0 Grund zum Jubel.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less