Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Aussicht auf Geld macht alten Schwestern Beine

Von OÖN, 03. April 2024, 00:57 Uhr
Aussicht auf Geld macht alten Schwestern Beine
"Wer sündigt, schläft nicht" heißt es ab Freitag in Ried in der Riedmark. Bild: (Neue Bühne)

RIED IN DER RIEDMARK. Turbulente Bauernkomödie der Neuen Bühne Ried

Die bekannte Lebensweisheit "Wer schläft, sündigt nicht", verkehrt die Neue Bühne Ried in ihrer diesjährigen Komödienproduktion in das Gegenteil: "Wer sündigt, schläft nicht" nennt sich das Lustspiel in drei Akten, das diesen Freitag, 5. April, um 19 Uhr in der Musikschule Ried Premiere feiert.

Die turbulente Verwechslungskomödie um zwei in die Jahre gekommene Schwestern und einen bis unters Dach verschuldeten Bergbauernhof bietet alle Voraussetzungen für einen unterhaltsamen Theaterabend mit skurrilen Charakteren – von den beiden alten Jungfern über geldgierige Erben bis zum zwielichtigen Dorfpfarrer. Das Stück wurde von Veronika Peheim und Stefan Mayrhofer inszeniert. In den Pausen kümmert sich das Frauencafé um das leibliche Wohl der Theaterbesucher.

Bis 21. April sind insgesamt elf Aufführungen angesetzt. Karten sind per Telefon (0660 / 511 4967) von Montag bis Freitag jeweils von 15 bis 17 Uhr erhältlich.

mehr aus Mühlviertel

Bernhard Thumfart zum Bürgermeister gewählt

Frontalzusammenstoß: Lenkerin (33) in Perg in Autowrack eingeklemmt

Der Ritt auf der Erfolgswelle wird für Perg nicht in der 1. Bundesliga enden

Verkehr in zehn Jahren: "Umdenken ist schon spürbar"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen