Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Mühlviertel

Mit Minister Doskozil auf dem Jerusalemweg

Von lebe   06. Juli 2017 11:07 Uhr

Jerusalemweg
Treffen der Jerusalemweg-Initiatoren mit Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil in Salzburg.

ARBING. Pilgerweg-Initiatoren holten sich Unterstützung vom Verteidigungsminister. Eine eintägige Jerusalemweg-Wanderung führt am 15. August von Arbing nach Neustadtl.

Die drei Jerusalem-Pilger Johannes Aschauer, Otto Klär und David Zwilling – sie marschierten 2010 von Oberösterreich bis nach Jerusalem – haben sich diese Woche einen prominenten Unterstützer für ihr Friedensprojekt „Jerusalemweg“ geangelt: Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil. Der Minister zeigte sich vom Friedens- und Kulturweg, der Religionen, Regionen und Völker verbindet, sehr interessiert und sagte zu, die Verankerung dieses Weges von Europa nach Israel zu unterstützen. Mehr als eine Stunde plauderte man über die Pilgerreise und die Vision, die damit verknüpft ist.

Die gesamte Route des Jerusalemwegs führt von Spanien entlang des Jakobswegs über Österreich weiter über die von Aschauer, Klär und Zwilling gegangene Strecke nach Jerusalem. Der Weg verbindet auf einer Länge von 7500 Kilometer 15 verschiedene Länder. Ein kleiner Teil dieses Weges kann am 15. August bei einer „Jerusalemweg-Wanderung“ beschritten werden. Dabei führt der Weg von Arbing etwa 20 Kilometer weit über Klam und Grein bis nach Neustadtl an der Donau. Treffpunkt ist um 9 Uhr vor der Pfarrkirche Arbing. Anmeldung: info@jerusalemweg.org

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung