Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. März 2019, 05:24 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. März 2019, 05:24 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

42 Prozent der Perger Arbeitnehmer pendeln täglich 40 Kilometer und mehr

PERG. Arbeiterkammer legte eine regionale „Leistungsbilanz der Beschäftigten“ vor.

Betriebsbesuch Schöfer

AK-Präsident Kalliauer auf Betriebsbesuch beim Spritzguss-Erzeuger Schöfer in Schwertberg. Bild: AK Oberösterreich / Dolzer

Was die Beschäftigten in den heimischen Betrieben zur allgemein guten Wirtschaftslage beitragen, erforschte die Arbeiterkammer Oberösterreich in einer regionalen „Leistungsbilanz der Beschäftigten.“ Für den Bezirk Perg weist diese Analyse vor allem eine hohe Innovationskraft sowie eine große örtliche Flexibilität aus: Acht von zehn Beschäftigten arbeiten nämlich nicht in ihrer Heimatgemeinde, sondern pendeln täglich zur Arbeit. 52 Prozent arbeiten gar außerhalb des Bezirks. Viele Pendler haben es dabei mit großen Entfernungen zu tun: 42 Prozent pendeln täglich mehr als 40 Kilometer zur Arbeit, fast zehn Prozent sogar mehr als 100 Kilometer. 

80.000 Euro Produktivität 

Eine Analyse der Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten ergab außerdem, dass die hier tätigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mehr als 80.000 Euro an Wertschöpfung pro Kopf erzielen. „Zieht man von dieser Summe die durchschnittlichen Personalkosten ab, bleiben den Unternehmern pro Mitarbeiter 22.700 Euro Überschuss“, sagt AK-Bezirksstellenleiter Kurt Punzenberger. Von ihrem mittleren Bruttoeinkommen in Höhe von 2245 Euro führen die Perger Beschäftigten übriges rund 327 Millionen Euro jährlich an Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträgen ab. Beachtlich ist der Innovationsgeist der in Perg arbeitenden Menschen: Im vergangenen Jahr wurden aus dem Bezirk 38 Erfindungen als Patent angemeldet.

Kommentare anzeigen »
Artikel lebe 24. Oktober 2018 - 10:27 Uhr
Mehr Mühlviertel

"Uns reicht es jetzt!" Verein setzt nach Schmieraktion Kopfgeld aus

PERG. Der Verschönerungsverein Perg geht nach mehreren Vandalismus-Vorfällen in die Offensive.

"Perg verpasst hier eine große Chance"

BEZIRK PERG. Tourismus: Landesrat Achleitner missfällt Verband Perg-Mauthausen-Enns-Ansfelden.

Wanderführer: "Wir wollen, dass die Leute in das Mühlviertel kommen"

LINZ. Seit gestern ist der neue Mühlviertel-Wanderführer "GUUTE Wege" im Handel.

Zwei "edle Tropfen": In Whisky-Destillerie wird Blut gespendet

ALBERNDORF. Heute in einer Woche wird bei Peter Affenzeller Blut abgezapft.

WKO Freistadt lädt Kinder zum Forschen ein

FREISTADT. Nie wieder ist ein Kind so neugierig wie in ganz jungen Jahren.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS