Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Pipiboxen beim Bahnhof werden Ende der Woche abgebaut

Von Christian Diabl, 17. November 2022, 15:39 Uhr
Pipiboxen beim Bahnhof werden Ende der Woche abgebaut
Fünf Wochen lang haben die mobilen Toiletten die Lage am Busbahnhof entschärft. Bild: Linzplus

LINZ. Die von Linzplus aufgestellten und gereinigten Toiletten beim Busbahnhof sind bald Geschichte. Von den Verantwortlichen hat keiner die Idee aufgegriffen.

Um eine Lösung für die Verunreinigungen rund um den Busbahnhof aufzuzeigen, hat die Gemeinderatsfraktion Linzplus, für fünf Wochen Mobile Toiletten aufgestellt. "Das WC wurde täglich von uns sauber gehalten, Fahrgäste, Obdachlose und sogar Busfahrer haben es genutzt. Äußerst positive Rückmeldungen kamen auch von den Sozialarbeitern vor Ort und den Obdachlosen selbst", heißt es in einer Bilanz. Beide WCs müssten alle drei Tage entleert werden. Nun wird das Experiment aber beendet. Beide Toiletten werden Ende der Woche abgebaut, denn die Kosten von 1000 Euro pro Monat kann die Gemeinderatsfraktion nicht länger alleine stemmen.

Keine Umsetzung

Der erhoffte politische Impuls ist allerdings ausgeblieben. Derzeit schaut es nicht danach aus, als ob die Idee von der Stadt Linz oder dem Landesdienstleistungszentrum aufgegriffen wird. "Niemand will übernehmen, niemand will sich kümmern. Niemand sieht sich verantwortlich", sagt Linzplus-Fraktionsobmann Lorenz Potocnik. 

mehr aus Linz

Laufen gegen die Einsamkeit: 222 Teilnehmer bei Lauftreff in Linz

Festival macht in Linz vier Tage lang die Stadtentwicklung zum Thema

Thüsen Tak: Warum ein Linzer Original spontan zugesperrt hat

Unfall bei St. Florian: Auto kam in Wiese zum Liegen

Autor
Christian Diabl
Christian Diabl
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

31  Kommentare
31  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Gugelbua (31.892 Kommentare)
am 19.11.2022 13:21

ganz ehrlich- ich meide solche Toiletten da bekomm
ich Platzangst und eine Bazillen Phobie 😱
anscheinen fällt das verrichten der Notdurft einer verlogenen Moral zum Opfer
weils so wenige öffentliche saubere Toiletten gibt

lädt ...
melden
antworten
justexpress (24 Kommentare)
am 18.11.2022 13:07

Reduziert gesagt bleibt was es ist; Die Unfähigkeit, und der Widerwille der Parteipolitiker in Stadt und Land Probleme zu lösen. Erbärmlich!

lädt ...
melden
antworten
Schlaubi01 (1.284 Kommentare)
am 18.11.2022 11:48

Da sobotka würde statt den dixiklos ein goldenes Klavier aufstellen für 3600 im Monat

lädt ...
melden
antworten
0x00 (2.048 Kommentare)
am 18.11.2022 12:29

Feudal sch**** am Bahnhofsklo, äh Bahnhofsklavier. Wie geil

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.182 Kommentare)
am 19.11.2022 12:46

Hmmm, Sobotka am Flügerl als Begleitmusik beim K...? Das wär mir sogar mehr als 50 ct. wert... Da hätte er dann seine Berufung gefunden und kann nix mehr "daschlogn".

lädt ...
melden
antworten
caber (1.956 Kommentare)
am 18.11.2022 09:30

Pipiboxen? Was für ein Deutsch!

lädt ...
melden
antworten
metschertom (8.053 Kommentare)
am 18.11.2022 09:53

ist dir "Soachkastl" geläufiger?

lädt ...
melden
antworten
maierei (1.158 Kommentare)
am 18.11.2022 07:11

Darum lückenlose Zutrittskontrolle zum Bahnhof. Die die sich nur aufwärmen wollen oder für Unruhe sorgen, können draußen bleiben. Ähnliches gilt für den Park

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.441 Kommentare)
am 18.11.2022 07:30

Wie sollte das in der Praxis aussehen?

lädt ...
melden
antworten
hn1971 (1.997 Kommentare)
am 18.11.2022 07:51

Ist doch nur eine Problemverschiebung. Zutrittsbestimmungen/Kontrollen, wer zahlt das, welche Kriterien etc. nicht umsetzbar und auch nicht sinnvoll!

lädt ...
melden
antworten
maierei (1.158 Kommentare)
am 18.11.2022 09:01

Ticketautomaten vor das Gebäude verlegen. Wer dann ein gültiges Ticket hat kommt an der Security vorbei. Gleiches gilt für den Übergang von der Bim zum Hbf

lädt ...
melden
antworten
Angie4760 (182 Kommentare)
am 18.11.2022 09:37

Und zum Einkaufen im Bahnhof müsste dann auch ein Zugticket vorher gekauft werden? Oder wie, war das von Ihnen gemeint?

lädt ...
melden
antworten
DonMartin (7.488 Kommentare)
am 18.11.2022 09:20

Die Rathauselite wohnt doch hauptsächlich in Urfahr und es dürfte Absicht sein, die unangenehmen Hotspots möglichst weit in den Süden zu schieben. Weit weg von deren Arbeitsstätten, der Wohngegenden und dem privaten Radius der eigenen Familie (Schulen).

Die Drogenszene hat man absichtlich vom Hessenplatz zum Bahnhof und Schlössl verschoben, das kann man auch nachlesen.

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (10.996 Kommentare)
am 18.11.2022 10:31

Der türkis-blaue Multinicker ist ja kein Linzer. Darum hat er immer viel Meinung, aber keine Ahnung. "Nachlesen" kann man, dass es vor Jahren mal die Idee gab, Obdachlosen etwas im Bergschlösslpark anzubieten. Das ist aber nie passiert, weils nicht angenommen wurde. Irgendeine "Drogenszene" war dabei auch nicht involviert. Außer der türkis-blaue Multinicker hält Alkohol für Drogen, was bekanntlich weder bei ÖVP noch FPÖ sein darf.

lädt ...
melden
antworten
vorsicht (3.443 Kommentare)
am 18.11.2022 06:35

Wir hatten den schönsten Bahnhof- bevor er okkupiert wurde.
Das Problem gehört an der Wurzel gepackt!

lädt ...
melden
antworten
vorsicht (3.443 Kommentare)
am 18.11.2022 06:40

Ich würde mit Abschiebezentren, welche nicht verlassen werden dürfen beginnen....

Vielleicht bleibt schliesslich dann noch Geld übrig um unsere eigenen Unsteten ordentlich zu versorgen, dann brauchen wir auch keine Plastikklos, die sind nämlich wirklich entwürdigend für Linz.

lädt ...
melden
antworten
kave84 (3.048 Kommentare)
am 18.11.2022 08:18

Für diese Idee musste Kickl gehen……

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.182 Kommentare)
am 19.11.2022 12:47

... und das war auch gut so!

lädt ...
melden
antworten
Austria3 (150 Kommentare)
am 17.11.2022 19:45

Die Pipiboxen schauen nur nicht scheußlich aus und gehören entfernt. Macht die WC-Anlagen kostenfrei, und eine Reinigungskraft kostet auch ca.1000,-Euro.
Nebenbei kann sie sich eine Schüssel für Geldeinwürfe aufstellen.

lädt ...
melden
antworten
JosefBroz (4.497 Kommentare)
am 17.11.2022 19:02

Ein kostenloses Klo muss her, das ist jetzt evaluiert und dokumentiert, da können die Linzer Stalinisten zetern und greinen.

Wenn sie sich weiter gegen die Vernunft sträuben, wird eben zivilgesellschaftlich agiert im Stile Martin Luthers.

lädt ...
melden
antworten
nangpu (1.672 Kommentare)
am 17.11.2022 17:39

Das war (ist) eine gute Idee!
Aber wieder einmal typisch; für 'Erleichterung' ist kein Geld vorhanden - bitte was sind 1000€/Monat für Linz - NICHTS!
Schämt euch.

lädt ...
melden
antworten
reibungslos (14.455 Kommentare)
am 17.11.2022 21:48

Dafür werden jetzt wieder die Grünanlagen kostenlos gedüngt.

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.182 Kommentare)
am 18.11.2022 10:28

Nicht nur, auch die Gänge, Unterführungen, Nischen und Radkeller...

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.182 Kommentare)
am 17.11.2022 16:56

Wenn (hoffentlich objektiv) evaluiert wurde, dass die WCs gut genutzt waren, sollte weder Stadt (Park) noch Land (vor deren versifften Radkeller) oder ÖBB (vor deren Bahnhof mit versifftem Zugang) ein Stein aus der Krone fallen, diese läppischen 1.000 € zu zahlen.
Was mir in der Auswertung fehlt: Hat sich die Lage in den bisherigen Pinkelecken gebessert?

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (10.996 Kommentare)
am 17.11.2022 15:40

Niemanden interessieren die PR-Stunts des Herrn P.

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.182 Kommentare)
am 17.11.2022 16:56

...sagt wer?

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 17.11.2022 17:15

Wieder typisch!
Die Linzer Stadtregierung schafft es nicht Probleme zu lösen und wenn sich andere darum kümmern werden sie ausgedoddelt.
Von wem? Natürlich von Rathausmitarbeitern.

lädt ...
melden
antworten
Floh1982 (2.354 Kommentare)
am 17.11.2022 17:58

Wenigstens gewährt er der Öffentlichkeit einen Einblick wie die Leute im Rathaus ticken: präpotent, arrogant und ignorant!

lädt ...
melden
antworten
pnm75 (470 Kommentare)
am 18.11.2022 06:55

Natürlich nutz er das Aus für PR! Er kann es auch weil die Stadt ihm diese Plattform bietet. Seit Jahren schlafen dort Obdachlose und die Verunreinigung mehreren sich. Weil die Stadt nichts dagegen tut und zuschaut, bietet sie Ihm halt diese Möglichkeit.

lädt ...
melden
antworten
Paul44 (883 Kommentare)
am 17.11.2022 15:23

Ich nominiere LP für den Betrieb der Häusl.

LP bekommt pro Jahr etwa 50.000 € Fraktionsförderung + etwa 2.000 monatlich für den Fraktionsführer. So ist die Fraktionsförderung zumindest sinnvoll verwendet.

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 17.11.2022 17:20

Warum nur LP und nicht auch CedricEroll?
Wenn er nicht gerade die Aktentasche und einige Ordner für den Bürgermeister tragen muss hat er ja genug Zeit. Würde die Zahl der freundlichen Hinweise in den Postings reduzieren.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen