Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Donaubus nimmt jetzt offiziell Fahrt auf

Von Jakob Murauer, 22. Juli 2019, 16:06 Uhr
Volle Fahrt voraus!  Bild: (Volker Weihbold)

LINZ/OTTENSHEIM. Der selbstgebaute Donaubus der Brüder Markus und Peter Luger startet am Dienstag um neun Uhr in den offiziellen Betrieb. Die OÖN durften schon zuvor mit an Bord.

„Was uns immer schon gefallen hat, war der legendäre Donaubus aus den 50er Jahren. Wir wollen die damalige Idee des Donaubusses wieder aufleben“, sagte Markus Luger. Gemeinsam mit seinem Bruder Peter Luger arbeiten sie rund zwei Jahre an dem Projekt. Am Montagvormittag durften zuerst Pressevertreter an Bord, bevor der reguläre Betrieb am Dienstag um neun Uhr losgeht. 

Die Brüder arbeiteten fast zwei Jahre an dem Projekt.  Bild: (Volker Weihbold)

Von Mai bis September im Stundentakt

Der selbstgebaute Katamaran pendelt von Mai bis September täglich von Ottensheim nach Linz und kann pro Fahrt maximal 12 Personen mit Fahrrad, Kinderwagen oder Rollstuhl aufnehmen. In der Früh startet die Fähre um neun Uhr. Zu jeder vollen Stunde ist die Abfahrt in Ottensheim in der Nähe der Querfähre. In Linz startet sie 20 Minuten nach der vollen Stunde an der Anlegestelle bei der Flußgasse. Letzte Abfahrt ist immer um 18 Uhr.

"Wir haben uns in der Vergangenheit, wenn wir über den alltäglichen Verkehr diskutiert haben, die Gewässer außer Acht gelassen. Aber die Donau kann eine sehr gute Verbindung zwischen Zentren herstellen“, sagte Landesrat Max Hiegelsberger. Laut Markus Luger soll das Projekt die Leute dazu bringen, die Donau als alltägliche Verkehrsinfrastruktur zu betrachten.

Video: So fährt es sich mit dem Donaubus

mehr aus Linz

Tscheche raste mit 183 km/h über die A1 bei Pucking

Ablenkung als Unfallursache: "Die Straßenbahn hört man kaum"

Neue Bürgerinitiative gegen geplanten Standort der IT:U

B7 hat in Linz über 40 Jahre viele Spuren hinterlassen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

22  Kommentare
22  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
pepone (60.622 Kommentare)
am 23.07.2019 00:01

und es gibt sie immer noch DIE JAMMERER die mit NICHTS zufrieden sind, egal was jemand macht, sie nörgeln … haut euch über die Häuser ihr Trott..... 🤢🤢🤢🤢

lädt ...
melden
antworten
pepone (60.622 Kommentare)
am 22.07.2019 23:55

voi guad .. a tolle idee die ENDLICH umgesetzt wird ...

lädt ...
melden
antworten
Harbachoed-Karl (17.883 Kommentare)
am 23.07.2019 04:22

mit viel persönlichem Einsatz. ob die paar Monate im Jahr jemals das bringen? Wenn die Bevölkerung aufsprangt und der perone oft mitfährt, kann gelingen.

lädt ...
melden
antworten
restloch (2.553 Kommentare)
am 22.07.2019 21:50

Max Hiegelsberger wie gewohnt völlig neben seiner. Allerdings geht es hier nicht um einen Schweinestall, es sei ihm verziehen.

Mir persönlich gefällt der Schienenbus besser, das war schon ein cooles Gerät - in Ampflwang fährt noch einer bzw. am Hausruck

lädt ...
melden
antworten
Harbachoed-Karl (17.883 Kommentare)
am 23.07.2019 04:24

bezweifle nicht, dass er dort gut ist. die frage, ob er noch platz hätte auf der einspurigen strecke.

lädt ...
melden
antworten
x-files (491 Kommentare)
am 22.07.2019 20:29

Tolle Perspektiven für die A26-Baustellen!

lädt ...
melden
antworten
asklinz (703 Kommentare)
am 22.07.2019 16:46

super Idee, aber warum erst um 09:00 Uhr ?, da ist ja der Pendlerverkehr schon wieder vorbei. würde um 07:00 Uhr die erste Fährt anbieten und zurück zumindest bis 19:20 Uhr. ich hoffe die Idee wird angenommen

lädt ...
melden
antworten
Rufi (4.739 Kommentare)
am 22.07.2019 16:59

Für Pendler war es nie und ist es nicht gedacht. Wo sollen die am Marktplatz parken?

lädt ...
melden
antworten
Rufi (4.739 Kommentare)
am 22.07.2019 17:06

Und was machen Pendler in der Flußgasse? Die Sache könnte ein Bewußtsein schaffen. Dann muss sie aber irgendwann bis zur Nibelungenbrücke fahren, besser in den Hafen oder zur Steyreggerbrücke.
Dann ist es fraglich, ob es angenommen wird, denn schnell ist der Wasserweg nicht.

lädt ...
melden
antworten
restloch (2.553 Kommentare)
am 22.07.2019 21:52

Der Hiegelsberger glaubt noch immer, dass das eine Pendlerlösung ist. Wer weckt ihn auf und riskiert Verdrängung vom Futtertrog?

lädt ...
melden
antworten
Harbachoed-Karl (17.883 Kommentare)
am 23.07.2019 04:26

für ottensheimer kann eine Lösung sein einstweilen für Gelegenheitsfahrten- für Pendler müßten ums gleiche geld größere Kapazitäten fahren, dass es spürbar wird -

lädt ...
melden
antworten
amha (11.399 Kommentare)
am 22.07.2019 17:10

Mit den paar Plätzen hätte man nicht die Kapazität für Pendler. Auch wenn der Ignorant es trotz früherem diesbezüglichem Hinweis nicht kapieren will, parken wäre aufgrund des donaunahen Ortskerns auch dann nicht das Problem, wenn der Donaubus für Pendler zum Einsatz käme.

lädt ...
melden
antworten
alleswisser (18.463 Kommentare)
am 22.07.2019 16:29

Fahrpreis mit Fahrrad = ??? Euro

lädt ...
melden
antworten
Rufi (4.739 Kommentare)
am 22.07.2019 17:11

Streng geheim!!!!!!!!!!!!!!! Sapperlott!!

ansonsten https://www.donaubus.at

lädt ...
melden
antworten
alleswisser (18.463 Kommentare)
am 22.07.2019 19:46

Postest du öfters Links, ohne diese selber anzuschauen?

Da geht es nur um die schon lange bestehende Fähre Au-Grafenau, nicht aber um Ottensheim-Linz.

lädt ...
melden
antworten
Harbachoed-Karl (17.883 Kommentare)
am 22.07.2019 20:25

LOL ROTROTLFL

Von diesem Link:

NEU! Donaubus Ottensheim-Linz
Täglicher Fährverkehr zwischen Ottensheim und Linz von 9-18 Uhr.
Abfahrt Ottensheim: immer zur vollen Stunde
Abfahrt Linz/Urfahr: 20 Minuten nach der vollen Stunde
Um sich einen fixen Platz zu sichern ist eine Reservierung (bitte nur am selben Tag) sinnvoll: T +43 (0)699 11 20 61 73
Der Donaubus wurde von uns selbst konzipiert und mit Fördermitteln von Bund, Land und EU selbst gebaut:

lädt ...
melden
antworten
Harbachoed-Karl (17.883 Kommentare)
am 22.07.2019 20:26

Alleswisser
wenn du auch glaubst alles zu wissen,
schauen solltest trotzdem.

SCHAUEN

lädt ...
melden
antworten
alleswisser (18.463 Kommentare)
am 24.07.2019 11:50

Die Häme kannst du dir sparen. Als ich reinschaute, war die Seite noch nicht aktualisiert.

lädt ...
melden
antworten
hasta (2.848 Kommentare)
am 22.07.2019 16:19

Gute Idee, hab mich schon immer gewundert warum die Donau für den Nahverkehr nicht genutzt wird.

lädt ...
melden
antworten
alleswisser (18.463 Kommentare)
am 22.07.2019 19:43

Der Donaubus ist nicht als Nahverkehrsmittel gedacht, sondern als Radler-Längsfähre.

lädt ...
melden
antworten
Harbachoed-Karl (17.883 Kommentare)
am 22.07.2019 20:27

zu langsam; selbst Pilger haben eiliger-

lädt ...
melden
antworten
restloch (2.553 Kommentare)
am 22.07.2019 21:56

Kauf dir ein Faltboot, dann fährst zu Mittag nach Wien und bist am Abend daheim.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen