Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Die Linzer Grottenbahn hat überraschend Zuwachs bekommen

Von nachrichten.at/linz, 26. Februar 2024, 13:48 Uhr
LINZ AG Grottenbahn 2024 PK
Barbara Kaiser-Anzinger und Jutta Rinner mit dem neuen Zwerg Bild: Linz AG/Hofer

LINZ. Für den neu aufgetauchten Originalzwerg wird nun gemeinsam mit den Besuchern ein Name gesucht.

 Am 1. März ist es wieder so weit: Die Zwergerl in der Grottenbahn beenden ihre Winterruhe, die neue Saison beginnt. Ihre Zahl ist über die vergangenen Monate sogar gewachsen: So stand am 2. November plötzlich vor den verschlossenen Pforten der Grottenbahn ein Originalzwerg der Bildhauerin und Keramikerin Friederike Renate Stolz.

Diese hat 1946 die Pläne für die Neugestaltung der im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigten Märchenwelt entwickelt und mit ihrem Team umgesetzt. Stolz hat damals einige der originalen Zwerge an Kinder aus der Umgebung verschwenkt, bis heute ist unklar, wie viele dieser Zwerge sich in Privatbesitz befinden.

Abstimmung auf Social-Media-Kanälen

Unklar ist auch, woher der Neuzugang in der Grottenbahn stammt und wie er den Weg zurück fand – dieses Geheimnis konnte bisher nicht gelüftet werden. Etwas lädiert, musste der Zwerg von Restaurator Otto Kolano aufgepäppelt werden. Für Linz-AG-Vorstandsdirektorin Jutta Rinner zeigt das plötzliche Auftauchen des Zwerges einmal mehr, dass in der Grottenbahn Magie in der Luft liege, diese sei nun "um ein wundersames Ereignis" reicher.

LINZAG Grottenbahn
Der Neuzugang wurde vom Zwergendoktor aufgepäppelt. Bild: LINZ AG/Hofer

Was besagtem Zwerg aber noch fehlt, ist ein Name. Dieser soll gemeinsam mit den Besuchern gesucht und gefunden werden, demnächst (voraussichtlich kommende Woche) soll die Abstimmung über Namensvorschläge auf den Social-Media-Kanälen der Grottenbahn und der Linz AG starten. Der "Neue" soll übrigens nicht dauerhaft am Pöstlingberg bleiben, sondern ein Botschafter der Grottenbahn in einer Räumlichkeit der Linz AG werden. Darüber, welche das sein wird, kann ebenfalls abgestimmt werden.

Neue Anreisemöglichkeit

Das Ausflugsziel erfreute sich im vergangenen Geschäftsjahr ungebrochener Beliebtheit, das unterstreichen die 153.471 gezählten Besucher und ein Plus von mehr als neun Prozent. Für die Anreise gibt es ab heuer mit der Stadtteilbuslinie 150 eine neue öffentliche Anreisemöglichkeit. Die Grottenbahn ist jedenfalls für Besucher bereit. "Auch heuer wurde die Grottenbahn während der Auszeit wieder in liebevoller Arbeit und mit einem anspruchsvollen Auge für Details aufbereitet", sagt Leiterin Barbara Kaiser-Anzinger. So wurde etwa die Froschkönig-Szene überarbeitet, ein neuer Treppenlift verspricht noch mehr barrierefreien Komfort.

mehr aus Linz

Linz bekommt einen Masterplan fürs Gehen

Festival macht in Linz vier Tage lang die Stadtentwicklung zum Thema

Neue Stimme in Linzer Bim: Das sagen die Fahrgäste

Gut Pfad! – am Samstag wird in Kleinmünchen Jubiläum gefeiert

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Tebasa1781 (324 Kommentare)
am 27.02.2024 17:39

Wow, harmlose beiträge wurden hier einfach gelöscht *fg*

lädt ...
melden
transalp (10.093 Kommentare)
am 26.02.2024 17:15

"....Der "Neue" soll übrigens .... in einer Räumlichkeit der Linz AG werden".
Also ich finde,
ALLE Zwerge, auch dieser sollten dauerhaft ihren Platz
IN DER Grottenbahn finden.
.
Und NICHT in irgendwelchen Räumlichkeiten der Linz AG.

Dort genügen auch Plakate, etc, um auf die Attraktion aufmerksam zu machen!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen