Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Community Nurses" nun in ganz Linz tätig

Von OÖN/lg, 26. März 2024, 14:18 Uhr
Die sechs "Community Nurses" mit Direktor der Seniorenzentren Linz, Robert Ritter-Kalisch Bild: Robert Maybach

LINZ. Mehr als 2000 Kontakte zeigen, dass die Nachfrage nach den "Community Nurses" (CN) sehr hoch ist, sogar höher als zu Beginn des Pilotprojekts 2022 angenommen.

Fünf diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen sowie ein -pfleger der Seniorenzentren Linz (SZL) bieten im Raum Linz ein wohnortnahes Angebot für Menschen mit Pflegebedarf und deren Angehörige. Als erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um Gesundheit und Pflege von Senioren halten die Expertinnen Vorträge, beraten, besuchen Pflegebedürftige zu Hause und organisieren die dort benötigte Unterstützung.

Ziel ist es, älter werdende Menschen möglichst lange zu Hause zu betreuen und eine stationäre Heimaufnahme hinauszuzögern. Mithilfe der Pflegefachkräfte soll eine verbesserte Versorgung der Betroffenen und eine Entlastung der pflegenden Angehörigen erreicht werden.

Ausweitung des Angebots

Bisher waren die "Community Nurses" in den Stadtteilen Dornach-Auhof, Franckviertel und Kleinmünchen/Auwiesen tätig. Nun wurde das Projekt ausgeweitet: "Die erhöhten Personalressourcen der Community Nurses machen es möglich, die Leistung der präventiven Hausbesuche flächendeckend anzubieten", sagt Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (SP) in einer Presseaussendung.

Die FH Oberösterreich, die seit Herbst 2022 das Projekt wissenschaftlich begleitet, untersuchte die Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit. Die Analysen belegen laut Angaben der Fachhochschule die verbesserte Versorgung der Klienten und die Entlastung der Angehörigen. Auch medizinische Dienstleister würden indirekt profitieren.

mehr aus Linz

Abschied an der Promenade: "Es hat uns sehr gefreut"

Radler (72) mit 1,88 Promille in Linz gestürzt

So sollen die Container der Primärversorgungseinheit Linz Süd aussehen

Pkw krachte in Kronstorf gegen Steinmauer

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
nichtschonwieder (8.373 Kommentare)
am 26.03.2024 19:55

Muss das wieder denglisch sein?

lädt ...
melden
CedricEroll (11.064 Kommentare)
am 26.03.2024 21:10

Ist ein EU-weites Projekt, das auch von ihr teilfinanziert wird.

lädt ...
melden
Linz2013 (3.215 Kommentare)
am 26.03.2024 15:15

Kann man nicht einfach "Gemeinschaftspfleger" statt "Community Nurses" sagen?

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen