Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Blau-Weiß-Stadion soll im Juli eröffnet werden

Von nachrichten.at/linz, 12. Mai 2023, 12:56 Uhr
Eine Delegation rund um Bürgermeister Klaus Luger, Landesrat Markus Achleitner und Blau-Weiß Linz Geschäftsführer Christoph Peschek überzeugte sich von den Baufortschritten. Bild: @ Ernst Grilnberger

LINZ. Die Bauarbeiten im Donauparkstadion sind in vollem Gang, bis zu 150 Arbeiter sind dort täglich im Einsatz.

Das Hofmann Personal Stadion an der Donaulände nimmt immer weiter Form an. Von den Baufortschritten überzeugten sich kürzlich Bürgermeister Klaus Luger (SP), Sportlandesrat Markus Achleitner (VP), Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (SP), FC Blau-Weiß-Geschäftsführer Christoph Peschek sowie weitere Vertreter aus Sport und Politik .

Bis zu 150 Arbeiter von Granit Bau sind täglich auf der Baustelle im Einsatz, die Verantwortlichen rechnen damit, dass das Stadion in rund 150 Tagen fertiggestellt sein wird, im Juli soll Eröffnung gefeiert werden. Somit ist klar, dass die Damen- und Herrenteams von Blau-Weiß die Saison 2023/24 bereits im ihrer neuen Wirkungsstätte bestreiten können. 

Platz für rund 5500 Besucher

Das Stadion befindet sich, wie berichtet, in luftiger Höhe - und zwar am Dach des neuen XXX-Lutz-Möbellagers. Das neue Stadion bietet Platz für rund 5500 Besucher und entspricht den UEFA 3-Kriterien. Im Stadionkomplex werden auch Gastronomie und Büroflächen zu finden sein. 

Für den FC Blau-Weiß bedeute der Neubau eine entsprechende Aufwertung, ist Bürgermeister Luger überzeugt: "In diesem Komplex werden sich nicht nur Fußball-Begeisterte und -Spieler wohlfühlen. Er wertet das Stadtgebiet zwischen Stadtautobahn und Donaulände massiv auf. " 

"Symbol für weitere Professionalisierung"

"Das neue Donaupark-Stadion ist nicht nur ein architektonisches Schmuckstück, sondern für Blau-Weiß Linz auch das Sprungbrett für die Fußball-Bundesliga. Es ist die Chance, sich noch breiter aufzustellen und sich noch besser positionieren zu können", ist von Wirtschafts- und Sport-Landesrat  Achleitner zu hören.

Groß ist die Freude auch bei Blau-Weiß Linz Geschäftsführer Christoph Peschek: "Das neue Hofmann Personal Stadion ist für den FC Blau-Weiß Linz von zentraler Bedeutung. Es ist ein enorm wichtiger Teil der nachhaltigen Wachstumsstrategie und ein Symbol für die weitere Professionalisierung des Klubs." 

mehr aus Linz

Die Fußgängerbrücke beim Chemieknoten in Linz wird neu errichtet

Hier in Linz stehen die größten Kräne Österreichs

Drei "Engerl" für die Linzer Diesterwegschule

Hochspannung beim Public Viewing im Glorious Bastards

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

16  Kommentare
16  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
soccerchamp65 (721 Kommentare)
am 15.05.2023 11:17

Schau ma amoi, ob ihr zu Meisterschaftsbeginn eure Heimspiele nicht in Tirol spielt....weil sonst lässt euch ja keiner.
St. Pölten hat ja abgelehnt und zu uns auf die Gugl kommt ihr sicher nicht....

lädt ...
melden
antworten
Madddin (155 Kommentare)
am 14.05.2023 17:25

Es ist eh net, von der Grösse für die Schlümpfe angemessen und schön an der Donau gelegen.

Aber wer darin ein architektonisches Meisterwerk sieht, kommt wahrscheinlich aus einer Favela in Brasilien, wo man in Welblechhütten schläft.

4 Tribünen an jeder Seite und a Dach drüber. Nicht anders als in Ried. Nur schaut's halt wichtiger aus, weil es auf einem Möbellager steht.

Ist eigentlich die Strassenbahn schon fertig? Wo sollen 5.000 Zuschauer parken, wenn gleichzeitig die Black Wings spielen?

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.487 Kommentare)
am 15.05.2023 11:00

5.000 Zuschauer kommen mit dem Auto? Darauf kann nur ein Laskler vom Land kommen, der selber den Froschberg verparkt. So jemand kann natürlich nicht wissen, dass der Großteil der blau weißen Fans Linzer sind, die öffentlich kommen. Und dass es unter 20 Minuten Gehweite 7 (!) Tiefgaragen gibt. Und ein Parkhaus.

lädt ...
melden
antworten
maierei (1.227 Kommentare)
am 13.05.2023 12:34

Eindeutig das schönere Stadion in Linz

lädt ...
melden
antworten
kaiser_franz_I (174 Kommentare)
am 13.05.2023 09:22

passt eh, linz soll sein zweites stadion haben, aber die tribüne richtung autobahn schaut richtig schirch aus.

lädt ...
melden
antworten
Erwin1959 (214 Kommentare)
am 12.05.2023 13:51

Wer hat die Freikarten und die Reisespesen finanziert die LINZ AG vielleicht ist das kein Steuergeld

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.313 Kommentare)
am 12.05.2023 14:35

Hä????

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.313 Kommentare)
am 12.05.2023 13:40

Das wird das schönste Stadion der zweiten Liga.

lädt ...
melden
antworten
kague (153 Kommentare)
am 12.05.2023 13:33

Was für eine Steuergeldverschwendung für diesen Pipifax-Verein.
Mit einer Fanbasis von 300 Personen ein 5,5 Tausender Stadion zu bauen. Gratulation Herr Luger!

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.487 Kommentare)
am 12.05.2023 13:38

Sowas kann nur ein missgünstiger Laskler schreiben. Was ist mit den Steuergeldern für die Raika Arena? Und was mit den über tausend BW Fans, die heute nach St. Pölten fahren?

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.313 Kommentare)
am 12.05.2023 13:52

Ohne frei erfundene Feindbilder kommst du wohl nicht aus.

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.487 Kommentare)
am 12.05.2023 14:04

Feindbild? Hab etwa ich von einem "Pipifax-Verein" geschrieben? Die typische Opfer/Täter-Umkehr kann sich der schwarz(weiß)e Nixnutz an den Hut stecken.

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.313 Kommentare)
am 12.05.2023 14:40

Cedric, du wirst es nie kapieren, aber ich bin weder LASKler noch FPÖler (sondern SPÖ-Mitglied).

Aber deine Feindbilder willst du halt pflegen und machst sehr oft derartige Unterstellungen an andere User.

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.487 Kommentare)
am 12.05.2023 14:47

Ich verstehe, dass Sie ein sattsam bekannter Hassposter sind. Welches Mäntelchen Sie sich dabei umhängen oder nicht, ist dabei völlig egal.

lädt ...
melden
antworten
woiknail (840 Kommentare)
am 12.05.2023 13:53

Ja leider wirklich ein erbärmlicher Kommentar. Hoffentlich ist Kague kein Laskler sondern einfach nur ein Neidhammel.

lädt ...
melden
antworten
Natscho (4.932 Kommentare)
am 12.05.2023 15:45

Auch das Steuergeld für den privaten Lask und seine Raiffaisen-Arena hätte man sich sparen können

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen