Lade Inhalte...

Oberösterreich

Ladendieb wollte Beute "als Weihnachtsgeschenk" behalten

Von nachrichten.at/apa   02. Dezember 2019 14:31 Uhr

Polizei Polizeiauto Blaulicht Einsatz

VÖCKLABRUCK. Nach einem Ladendiebstahl in Vöcklabruck hat ein 33-jähriger Georgier die Polizei mit einem besonders dreisten Anliegen überrascht.

Er wolle den gestohlenen Bluetooth-Lautsprecher samt Kopfhörern als Weihnachtsgeschenk behalten. Die Beamten nahmen ihm nicht nur seine Beute ab, sondern eröffneten ihm auch, dass er noch drei Monate Gefängnisstrafe abzusitzen habe.

Bei seiner Einvernahme sagte der 33-Jährige laut Polizei, dass er Österreich liebe, denn hier könne er machen, was er wolle und stehlen, ohne etwas befürchten zu müssen. Das stellte sich jedoch rasch als Irrtum heraus: Gegen den Mann bestand bereits eine Festnahmeanordnung, weil er eine Haftstrafe antreten muss. Weswegen war nicht bekannt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

32  Kommentare expand_more 32  Kommentare expand_less