Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Überholmanöver ging schief: Autolenker (18) rammte in Eitzing Radfahrer

Von OÖN, 12. April 2024, 08:07 Uhr
Blaulicht Einsatz
Symbolbild Bild: www.fotokerschi.at

EITZING. Verletzt wurde ein 34-jähriger Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw am Donnerstagabend in Eitzing (Bezirk Ried im Innkreis).

Ein 18-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Ried fuhr mit seinem Wagen gegen 17:25 Uhr in Richtung Eitzing. Als der junge Lenker einen Radfahrer (34) überholen wollte, übersah er einen entgegenkommenden Pkw. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte der 18-Jährige wieder nach rechts. Dabei touchierte sein Fahrzeug den Biker.

Der 34-Jährige aus dem Bezirk Ried stürzte und blieb verletzt auf einem angrenzenden Feld liegen. Beide Pkw-Lenker leisteten Erste Hilfe, ehe der 34-Jährige von der Rettung in ein Spital gebracht wurde. 

mehr aus Innviertel

Der Fall Benko: Bestsellerautoren kommen nach Ried

Mit Auto kollidiert: Motorradfahrer (28) im Innviertel schwer verletzt

Jugendliche stahlen Fahrräder im Innviertel: Besitzer gesucht

Fußgänger stürzte bei Wernstein über steile Böschung in den Inn

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

10  Kommentare
10  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
fam.beham@gmx.at (416 Kommentare)
am 12.04.2024 13:51

"rammte" gehört natürlich in die Überschrift, zum Glück wars nur ein PKW u kein schwarzer BMW sonst würde das auch noch fett dastehen, u kein Alk u Drogen im Spiel ein Witz so was, da hätte man eine schöne Überschrift draus machen können

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.665 Kommentare)
am 12.04.2024 12:20

Ich wurde auch beim Radfahren schon 2x von einen/r AutofahrerIn angefahren ... immer auf dem Radstreifen ... weil manche die AutofahrerIn zu inkompetent sind ... zum Glück außer Spiegel, Kratzer und Dellen bei den Autos nie was passiert.

lädt ...
melden
antworten
sonntagsruhe (113 Kommentare)
am 12.04.2024 18:38

So mit unschuldigen Radfahrern ist es eine Sache. Bei uns fahren sie teilw. nebeneinander , ignorieren stopptafeln,fahren (!) über den Zebrastreifen ,telefonieren, machen Bilder unter dem fahren, von unser schönen Aussicht. Bleiben auch atrop stehen ohne Handzeichen. Möge dieser Autofahrer schuldig sein, was für ihn als 18 jährlich. doppelt blöd ist, aber viele Radfahrer vergessen ,das sie selbst Autofahrer sind. Vielleicht auch mal die LKW- Fahrer fragen. Die haben ihre Not beim überholen.

lädt ...
melden
antworten
powerslave (1.101 Kommentare)
am 12.04.2024 09:19

Ich bin überrascht: noch kein Posting darüber, dass sicher der Radfahrer irgendwie selbst schuld gewesen ist oder Radfahrer generell sowieso des Teufels sind.

(Und das, obwohl in den letzten 2 Tagen zwei Radfahrer in OÖ von unachtsamen Autofahren schwer verletzt worden sind).

lädt ...
melden
antworten
Natscho (4.609 Kommentare)
am 12.04.2024 09:27

Ich bin auch positiv überrascht, dass es einmal heißt "Autofahrer verletzt Radfahrer"
Und nicht "Radfahrer kollidiert mit Auto"

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.357 Kommentare)
am 12.04.2024 10:31

Und ich bin positiv überrascht, dass beide PKW-Fahrer Erste Hilfe leisteten!

lädt ...
melden
antworten
mynachrichten1 (15.449 Kommentare)
am 12.04.2024 11:59

meistens glauben die Autofahrer noch an eine Wildunfall und wenn nächsten Tag der Bauer entlang der B .... einen Teil des Unterschenkels findet, weiß er hier ist ein Mensch gestorben.

in OÖ müssten wir viel mehr Wert auf seitliche Überholabstände legen, auf entsprechend den Bedingungen angepasste Geschwindigkeiten. aber dafür haben wir nirgends so viel Radarfallen, wo es nicht um Sicherheit geht.

Selbst in Fahrschulen hören die Schüler je nach Personen unterschiedlichen Anweisungen in Bezug auf Geschwindigkeit, weiß man als L17 Auszubildender.

Früher bei 0,9 Promille wusste jeder halbwegs Vernünftige, dass er halt langsamer fährt, je mehr Promille vorhanden. heute bei 0,5 glauben zu Viele, die zum dem sehr unterschiedlichen Höchstgeschwindigkeiten müssten unbedingt gefahren werden.

Wenn der Hausverstand fehlt, dann passiert einfach mehr Schreckliches in dieser Welt.

Es gilt für Alle die Unschuldsvermutung.

lädt ...
melden
antworten
Natscho (4.609 Kommentare)
am 12.04.2024 08:19

Hoffentlich bekommt der Autofahrer einen Führerscheinentzug und eine saftige Strafe.
Offensichtlich besitzt er nicht die geistige Reife, um ein potentiell tödliches Gefährt zu fahren.

lädt ...
melden
antworten
mynachrichten1 (15.449 Kommentare)
am 12.04.2024 12:10

was für Ihn spricht ist das Anhalten und was man leider in Fahrschulen auch nie so richtige lernt ist es geduldig zu sein und nur in seltenen Fällen zu überholen.
das Überholen war immer schon eine der größten Gefahren im Straßenverkehr und auf diesen Umstand müsste die ganze Ausbildung viel mehr Wert legen.

Vieles ist einfach lächerlich, wie man etwa das Lenkrad halten muss, auch wenn man nur eine Führerscheinzusatzqualifikation erwirbt, detto das überzogenen Schulterblick Muster.

Wenn man als Älterer den Kopf verdreht, obwohl man Rückspiegel hat, dann kann es sein, dass man etwas auf der anderen Seite übersieht.

Generell wird nicht Wert darauf gelegt, dass man sich in erster Linie selber im Zaum haben muss und einfach verhindern soll, dass man unüberlegt überholt!

Natürlich könnte man hier sagen, hätte der mit dem Entgegenkommenden touchiert, wäre vielleicht dem Radfahrer nichts passiert.

Es gilt d UV.

lädt ...
melden
antworten
sonntagsruhe (113 Kommentare)
am 12.04.2024 18:44

Besitzen sie die geistige Reife, ohne Fehler Auto zu fahren ? Ich für mich , berufsfahrer, knapp 60 Jahre, muss gestehen, daß mir täglich kleine Fehler passieren . Man braucht sich nicht sicher sein , 100 % perfekt autozufahren .

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen