Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Spital Braunau mit Willkommenstagen

Von OÖN, 21. November 2023, 02:42 Uhr
Spital Braunau mit Willkommenstagen
Willkommenstag im Krankenhaus Braunau mit vielen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Bild: (Krankenhaus Braunau)

BRAUNAU. 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden in den vergangenen Monaten aufgenommen

Aufgrund der hohen Anzahl an Neuzugängen veranstaltete das Krankenhaus Braunau am 15. November einen zusätzlichen Willkommenstag, bei dem mehr als 70 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßt werden konnten. Diese traten von September bis November ihren Dienst an. Das Krankenhaus Braunau zählt mit derzeit rund 1580 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern im Bezirk Braunau.

"Wir hatten jetzt innerhalb von zwei Monaten zwei Willkommenstage mit insgesamt rund 130 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Es freut uns sehr, dass sich innerhalb so kurzer Zeit so viele Menschen für das Krankenhaus Braunau als Arbeitgeber entschieden haben. Das zeigt, dass wir trotz der aktuell schwierigen Situation im Personalbereich ein attraktiver und beliebter Arbeitgeber sind. Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern bei uns im Haus bedanken, die mit ihrem großartigen Engagement dazu beigetragen haben", sagt Erwin Windischbauer, Geschäftsführer des Braunauer Spitals.

Beim Willkommenstag informierte Windischbauer über die wichtigsten Zahlen und Fakten des Krankenhauses, über dessen Geschichte und das Leitbild des Hauses. Auch über den Neubau des Bauteils 10, der im kommenden Jahr eröffnet wird, informierte der Geschäftsführer.

Krankenhaus-Braunau-Oberin Schwester Katharina Franz stellte den neuen Kollegen den Orden der Franziskanerinnen von Vöcklabruck vor.

mehr aus Innviertel

Mehr als 1000 Teilnehmer liefen in Ried für den guten Zweck

Diagnose Krebs: "Da verlierst den Boden unter den Füßen"

Alles oder nichts: 7 Innviertler Teams spielen Relegation

Schardenberger Bürgermeister: "Kontinuität ist ein wichtiges Schlagwort"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen