Lade Inhalte...

Innviertel

Bessere Heilung nach Operationen am Darm

Von OÖN   13. April 2021 00:04 Uhr

Bessere Heilung nach Operationen am Darm
Chirurgie-Primar Bernhard Furtmüller (li.) bei einer Operation

RIED. Eine europaweit neue Verfahrenstechnik in der Darmchirurgie kommt im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried zum Einsatz.

Der Leiter der Chirurgie, Bernhard Furtmüller, setzt auf die Chancen der regenerativen Medizin, er schlägt neue Wege in der Darmchirurgie ein und verwendet ein neues Medizinprodukt, das den Heilungsprozess nach Eingriffen am Dickdarm bzw. Enddarm mit körpereigenen Wachstumsfaktoren fördert. Ziel ist es, nach chirurgischen Eingriffen im Darm eine schnellere Regeneration des Gewebes zu erzielen. Dazu wird den Patienten Blut abgenommen, daraus werden Blutplättchen mit unterschiedlichen Wachstumsfaktoren hergestellt, die in der hundertprozentig körpereigenen BioMatrix eingebettet sind. Diese BioMatrix ist das perfekte Medium für das beschleunigte Wachstum neuer Blutgefäße. Es wird in flüssiger Form am und im Darm aufgesprüht und unterstützt das rasche Wachstum von Gewebezellen. Weiters garantiert es die nötige Stabilität in der ersten Phase nach der Operation. So komme es zu einer komplikationslosen Abheilung der neuen Verbindungen zweier Darmenden. Das neue Produkt (OBSiDiAN ASG) wird im Zuge einer österreichweiten Studie in Ried eingeführt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less