Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 24. Jänner 2019, 14:46 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 24. Jänner 2019, 14:46 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Gastro-Schub: Grenzüberschreitende Gutscheine für mehr als 60 Gasthäuser

INNVIERTEL/BAYERN. Seit vier Jahren setzt die Braunauer "Heuteessen.com KG" Akzente für die Gastronomie und deren Kundschaft: Via www.heuteessen.com lassen sich per Eingabe der gewünschten Region Gasthäuser mit Öffnungszeiten, tagesaktuelle Speisekarten und Veranstaltungen abrufen – jetzt geht die Initiative einen Schritt weiter.

Ab sofort werden auf der Homepage auch Geschenkgutscheine angeboten, die sich in vielen Gasthäusern im Innviertel und im benachbarten Bayern einlösen lassen.

System einfach zu bedienen

Mit wenigen Klicks lässt sich der Gutschein im Internet erstellen, mit individuellem Text und frei wählbarem Betrag. Der Gutschein kann auf dem eigenen Drucker ausgedruckt oder per E-Mail an einen gewünschten Empfänger versandt werden. Und es werden Vorlagen für verschiedene Anlässe geboten, vom Geburtstag über die bestandene Prüfung, Muttertag, Hochzeit und Weihnachten bis hin zum "Danke"-Gutschein von Firmenchefs an Mitarbeiter. Selbst für einen kapitalen Fischfang findet sich eine Online-Vorlage.

Die Gutscheine lassen sich derzeit in mehr als 60 Gasthäusern und Restaurants in Oberösterreich und dem angrenzenden Bayern einlösen: Im Innviertel in 17 Betrieben im Bezirk Braunau, in acht im Bezirk Ried und in sieben im Bezirk Schärding. Eine Liste findet sich auf www.heuteessen.com. "Mit dem Heuteessen-Gutschein bleibt die Kaufkraft in der regionalen Gastronomie", so Geschäftsführer Erich Marschall, der auf einen besonderen Vorteil verweist. "Für die Gastwirte fallen keinerlei Kosten an. Sie zahlen keine Provision und auch keine Einmalgebühr. Sie erhalten den vollen Gutscheinbetrag."

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. Oktober 2014 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

"Psychiatrie hat sich innerhalb kurzer Zeit im Innviertel steil entwickelt"

SCHÄRDING, BRAUNAU. Primar Gert Bürger über Ausbau des Angebots in Schärding und Braunau: 60 ...

Spitzenreiter: Die meisten jungen Leute im Bezirk Schärding leben in Andorf

ANDORF. Mit 808 Einwohnern zwischen null und 14 Jahren ist Andorf ganz klar die Nummer eins.

Neues Herz, neue Lunge, neues Leben

TUMELTSHAM. Auf den Tag genau vor 20 Jahren, am 24. Jänner 1999, hatte Sigi Meschnig eine ...

Breitbandausbau: Schneckentempo wird durch Lichtgeschwindigkeit ersetzt

LAMBRECHTEN, BEZIRK RIED. In Lambrechten werden 75 Kilometer Glasfaserleitungen verlegt – Das ...

"Was tun nach der Matura?": HTL informiert

BRAUNAU. Universitäten und Fachhochschulen präsentieren ihre Studiengänge auf der Studieninfobörse in der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS