Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Attac-Sommerakademie stellt die Demokratie auf den Prüfstand

23. Juni 2010, 00:04 Uhr
Attac-Sommerakademie stellt die Demokratie auf den Prüfstand
Attac-Sommerakademie geht im Schloss Ranshofen in Runde neun. Bild: Stadt Braunau

BRAUNAU. Diktieren nur mehr einflussreiche Eliten und Konzerne die Politik? Ist die Demokratie selbst in der Krise – wenn ja, was können wir dagegen tun? Damit befassen sich die rund 300 Teilnehmer der Attac-Sommerakademie.

„Die Möglichkeit von Mitbestimmung auf lokaler, nationaler und globaler Ebene ist das zentrale Bindeglied unserer Gesellschaft. Demokratie passiert aber nicht von selbst. Sie lebt davon, dass sich viele Menschen engagieren und für gerechte Regeln und Gesetze einsetzen. Um neue Wege aus der Krise zu ermöglichen ist ein funktionierendes Zusammenspiel von Staat und Zivilgesellschaft entscheidend“, sagt der Koordinator der Attac-Sommerakademie, Wilhelm Zwirner.

Mehr als 300 Teilnehmer

Von Mittwoch, 14. Juli bis Sonntag, 18. Juli stellt das globalisierungskritische Netzwerk Attac im Rahmen einer Sommerakademie die Demokratie auf den Prüfstand. Mehr als 300 Personen aus ganz Österreich werden in die Hauptschule und in das Schloss Ranshofen kommen.

Was sie anlockt? Workshops, Diskussionen und ein vielfältiges Kulturprogramm: Die Sommerakademie beleuchtet realpolitische Prozesse, Eliten- und Machtstrukturen, Lobbyismus, die Rolle der Medien und Genderaspekte ebenso wie Formen und Strategien alternativer Demokratieprozesse, politisches Engagement außerhalb von Parteien und die Rolle sozialer Bewegungen und Netzwerke für eine funktionierende Demokratie.

„Ranshofen ist der ideale Ort für eine gelungene Sommerakademie. Die schöne Umgebung des Schlosses, gute Infrastruktur und die Nähe zur deutschen Grenze bieten beste Voraussetzungen“, sagt Judith Forster von Attac Braunau.

mehr aus Innviertel

Innviertel: Frau mit zwei Kindern im Auto landete im Straßengraben

Der Fall Benko: Bestsellerautoren kommen nach Ried

Mit Auto kollidiert: Motorradfahrer (28) im Innviertel schwer verletzt

Mutter und Tochter (2) bei Unfall mit Alkolenker in Eggelsberg verletzt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
eulenauge (19.448 Kommentare)
am 23.06.2010 10:01

zur teutschen Grenze?

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 23.06.2010 11:59

der größten attac-gruppe? ...der deutschen nämlich?

lädt ...
melden
antworten
_guenther (1.877 Kommentare)
am 23.06.2010 09:42

Die ganze Wirtschaftskrise wurde nur durch die Verbandelung der Politik mit den Großkonzernen ausgelöst. Demokratie gibt es keine mehr, die österreichischen Politiker sind korrupt bis in die letzte Haarwurzel.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen