Lade Inhalte...

Oberösterreich

Höchste Alarmstufe in Enns: Funkenflug setzte Reifenlager in Brand

Von nachrichten.at   25. April 2019 09:47 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/57 Bildergalerie: Höchste Alarmstufe bei Brand in Enns

ENNS/LINZ. Elf Feuerwehren standen am Mittwochnachmittag bei einem Brand in Enns (Bezirk Linz-Land) im Einsatz. Bei Mäharbeiten auf einem Feld war Feuer ausgebrochen, die Flamme breiteten sich rasend schnell aus.

Bis ins etwa 25 Kilometer entfernte Linz waren die dunklen Rauchschwaden, die am Mittwochnachmittag bei einem Brand in Enns (Bezirk Linz-Land) aufstiegen, zu sehen. Das Feuer dürfte gegen 16 Uhr auf einem Feld in der Ortschaft Volkersdorf ausgebrochen sein.

Elefantengras geriet in Brand

Dort war bei Erntearbeiten Elefantengras in Brand geraten. Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land und ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung hatten mit Traktor und Mähdrescher auf dem Feld gearbeitet, als es aus unbekannter Ursache zu einem Funkenschlag im Bereich des Mähwerks kam.

Obwohl der 52-Jährige das Feuer sofort entdeckte und versuchte, es mit einem Handfeuerlöscher einzudämmen, breiteten sich die Flammen wegen der Trockenheit rasend schnell aus und griffen auf den Lagerplatz eines holzverarbeitenden Betriebs über. Auch ein zehn Meter langes und drei Meter hohes Altreifenlager begann zu brennen. 

Unterstützung aus Niederösterreich

Elf Feuerwehren standen am in Abend im Großeinsatz. Das Landesfeuerwehrkommando gab die höchste Alarmstufe Drei aus. Die Feuerwehren Asten, Enns, Hargelsberg, Kronstrof, Raffelstetten, Hofkirchen, Niederneukirchen, Bruck-Hausleiten, St. Florian-Markt und die Betriebsfeuerwehr der Nettingsdorfer Papierfabrik rückten an. Die Einsatzkräfte bekamen Unterstützung aus dem Nachbarbundesland: Aus Niederösterreich half die FF Ennsdorf aus. 

Lokalisierung: Volkersdorf liegt im Gemeindegebiet von Enns

 

Durch einen umfassenden Angriff mehrerer Rohre konnte der holzverarbeitende Betrieb geschützt werden. Teile der Werkstätte welche in mehreren Containern untergebracht sind, eine Holzhütte sowie ein Reifenlager brannten trotz des raschen Einschreitens der Feuerwehr. Auch der Mähdrescher wurde Opfer der Flammen. Mittels Schaum versuchte man am Abend, die Flammen endgültig einzudämmen. Gegen 22 Uhr waren immer noch drei Feuerwehren vor Ort. 

Für die Löscharbeiten wurde die Volkersdorfer Landesstraße L1403 im Bereich der Ortschaft Volkersdorf für den Verkehr zur Gänze gesperrt. Die Ermittlungen laufen, teilte die Polizei am Abend mit. Der Gesamtschaden kann vorerst noch nicht beziffert werden.

Bild: www.fotokerschi.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

13  Kommentare expand_more 13  Kommentare expand_less