Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 23. September 2018, 02:14 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Sonntag, 23. September 2018, 02:14 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Vögele Austria gerettet - Rund 30 Filialschließungen

WIEN. Die Entscheidung über die Zukunft der insolventen Modekette Charles Vögele (Austria) mit ihren 102 Filialen und mehr als 700 Mitarbeitern ist gefallen.

Die Zukunft des insolventen Modehändlers Charles Vögele ist entschieden. Bild: APA

Das berichteten mehrere Medien am Montag übereinstimmend. Der Münchner Finanzberater und Sanierer GA Europe GmbH legte demnach das beste Angebot. Es werden 25 bis 30 Standorte geschlossen.

Laut Fortführungskonzept, aus dem etwa "Die Presse" am Montag (online) zitierte, sollen bis zur Sanierungsplantagsatzung am 22. Oktober 25 bis 30 Standorte wegfallen - 15 davon schon in den nächsten Tagen. Die Mitarbeiter dieser Filialen wurden davon bereits informiert. Betroffen ist das Personal in Haid, Bad Radkersburg, Graz-Weinzöttl, Spittal, Mürzzuschlag, Graz St. Peter, St. Veit an der Glan, Reutte, Salzburg ZiB, Wien SCN, Lannach, Wolfsberg, Schwanenstadt, Vogau und Wien Awarenstraß. Wie viele Mitarbeiter insgesamt getroffen sind, blieb am Montag vorerst offen. Etwa in Wolfsberg und Spittal sperren bzw. sperrten aktuell auch schon kika-Filialen zu.

Vögele ging hierzulande infolge der Insolvenz des Schweizer Mutterkonzerns pleite.

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. September 2018 - 19:56 Uhr
Mehr Wirtschaft

Kika/Leiner - 830 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs

WIEN. Bei den Möbelketten kika und Leiner werden von den 1.121 Mitarbeitern, die österreichweit ...

Steyrer HTL als Elite-Schmiede

Seit 1874 bildet die HTL Steyr Techniker aus. Aber wie kommt es, dass darunter auch viele prominente ...

Der Meister ist nun gleich viel wert wie ein Bachelor oder ein Ingenieur

WIEN. Gleichstellung im Bildungsniveau soll bessere internationale Vergleichbarkeit bringen.

Kino-Sterben in Oberösterreich gestoppt, alle ziehen an einem Strang

Neue Dachmarke von großen und kleinen Kinobetreibern: "OÖKinos. Do schau her."

Flixbus-Konkurrent testet Fahrten nach Deutschland

PARIS. Der französische Fernbusanbieter Ouibus fühlt mit kleinen Schritten im deutschen Markt vor, der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS