Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Juli 2018, 20:02 Uhr

Linz: 29°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Juli 2018, 20:02 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Unicredit hat den Gewinn mehr als verdoppelt

MAILAND/WIEN. Die italienische Großbank Unicredit hat ihren Nettogewinn in den ersten drei Quartalen 2017 von 1,76 auf 4,67 Milliarden Euro gesteigert.

Damit erntet die Mutter der österreichischen Bank Austria nun die Früchte ihres tiefgreifenden Konzernumbaus, der einen harten Sparkurs umfasst. Auch der milliardenschwere Verkauf der Fondstochter Pioneer wirkte sich positiv aus.

Für die Bank Austria weist der Mailänder Finanzkonzern in den ersten neun Monaten einen Gewinn von 461 Millionen Euro aus. Voriges Jahr hatte es hier wegen Pensionsübertragungen noch einen Verlust gegeben. Im dritten Quartal war der Überschuss mit 188 Millionen Euro fast doppelt so hoch wie in der Vergleichsperiode 2016 (98 Millionen Euro).

Ende September waren in der Österreich-Division der Unicredit 5199 Mitarbeiter beschäftigt, das waren um 366 weniger als ein Jahr davor. 127 Filialen gab es, 20 weniger als Ende September 2016.

Ex-Minister im Verwaltungsrat

Unicredit-Chef Jean-Pierre Mustier bestätigte gestern, Donnerstag, dass der ehemalige italienische Wirtschafts- und Finanzminister Fabrizio Saccomanni die Nachfolge des seit 2012 amtierenden Verwaltungsratspräsidenten Giuseppe Vita antreten wird. Letzterer wird nach Ende seines Mandats im Frühjahr 2018 nicht mehr im Amt sein.

Saccomanni sei angesichts seines Lebenslaufes der bestmögliche Kandidat gewesen. Am Mittwoch ist der 74-Jährige als Mitglied in den Verwaltungsrat eingezogen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. November 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Trump legt im Handelsstreit nach

WASHINGTON / BRÜSSEL / PEKING. US-Präsident Donald Trump heizt den Handelskonflikt mit der EU und China ...

Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los

WIEN / SCHWECHAT / DUBLIN. Eine erste Anhörung vor einem Londoner Gericht im Streit zwischen Ryanair und ...

Über den Wolken online - Internet im Flugzeug auf dem Vormarsch

DÜSSELDORF. Was für ein ungewohntes Gefühl: Das Handy ausschalten, sich für ein paar Stunden von der Welt ...

US-Firmen in China spüren schon Auswirkungen des Handelskonflikts

PEKING. Amerikanische Unternehmen in China spüren bereits die Auswirkungen des Handelskonflikts zwischen ...

Spar-Chef: "Abschiebung widerspricht jeder Logik"

LINZ. "Ausbildung statt Abschiebung": Mit Spar-Chef Gerhard Drexel gibt es einen weiteren prominenten ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS