Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. September 2018, 09:14 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. September 2018, 09:14 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Web

Einsam trotz Facebook

leben heute kompakt

Sogenannte „Freunde“ im Netz Bild: dpa

Soziale Netzwerke wie Facebook helfen nicht dabei, enge Freundschaften zu schließen. Im Gegenteil, sie können Menschen in Einsamkeit, Schlaflosigkeit oder Stress treiben, sagen Forscher der Universität Arizona. Schuld daran sei die Oberflächlichkeit des Kontakts mit einer Vielzahl an sogenannten Freunden. Diese rufe bei manchen Menschen Gefühle der Distanz hervor, sagen die Forscher. Für den Wiener Psychotherapeuten Raphael Bonelli haben Facebook und Twitter den Freundschaftsbegriff verändert. War sie früher ein „dem anderen Gutes wollen“, bedeutet Freundschaft im Internet oft nur, dass man andere über die aktuelle Befindlichkeit informiert und die Nachrichten eines anderen abonniert.

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. Juli 2010 - 00:04 Uhr
Mehr Web

Den Marketing-Trends auf der Spur: Top-Experten bei OÖN Digital Days

Die OÖN veranstalten am 17. und 18. Oktober die Digital Days – Was die Besucher erwartet.

Albert Clock im Test: Zum Kopfrechnen gezwungen

Das frische Konzept in Designer-Verpackung weiß zu gefallen, fördert die grauen Zellen und fordert den ...

Das neue iPhone wird bis zu 1649 Euro kosten

CUPERTINO. Fans müssen mittlerweile einen immer höheren Preis für die neuesten Designprodukte von Apple ...

Bei diesem Laptop geraten sogar MacBook-Fans ins Staunen

MateBook X Pro im OÖN-Test: Huawei legt sich mit Apple und Co. an und schneidet dabei gut ab.

Apple: Drei neue iPhones und Aus des Home-Buttons

CUPERTINO. Apple stellte gestern Abend neue iPhones und eine neue Apple Watch vor.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS