Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Mexikos Präsident wegen Landesverrats angezeigt

Von nachrichten.at/apa   05. Februar 2014 22:16 Uhr

Präsident
Präsident Enrique Pena Nieto

MEXIKO-STADT. Nach der Öffnung des mexikanischen Energiesektors hat die Opposition Strafantrag wegen Landesverrats gegen Präsident Enrique Pena Nieto gestellt.

Mit der Liberalisierung des Erdölgeschäfts bringe der Staatschef die Souveränität des Landes in Gefahr, sagte Oppositionsführer Andres Manuel Lopez Obrador am Mittwoch.

Nach einer Verfassungsänderung dürfen künftig auch ausländische Privatunternehmen in die zuvor stark regulierte Energiebranche investieren.

In Mexiko wurden bereits mehrfach Staatschefs wegen Landesverrats angezeigt. Luis Echeverría wurde in einem Prozess über ein Studenten-Massaker freigesprochen. Gegen Vicente Fox und Felipe Calderón wurden die Ermittlungsverfahren aus Mangel an Beweisen eingestellt.

1  Kommentar 1  Kommentar

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung