Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Juli 2018, 00:17 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Juli 2018, 00:17 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Kommentar: Die Wahlfreiheit, die sie meinen

Noch sind viele Fragen offen, was die Elternbeiträge für die Nachmittage im Kindergarten betrifft. Fest steht aber, wer zur Kasse gebeten wird.

Heiß diskutiert: Die Elternbeiträge für die Nachmittagsbetreuung in den Kindergärten. Bild: (Volker Weihbold)

Erst war von Beiträgen zwischen 70 und 95 Euro die Rede, nun dürften es eher 49 bis 150 Euro für die Nachmittagsbetreuung im Kindergarten werden. Allerdings, betont Landesrätin Haberlander, fix sei noch nichts, die Fachabteilung rechne noch. Für Eltern – und für die Gemeinden – heißt es also abwarten.

Abwarten und geduldig sein – das ist Eltern in Oberösterreich ohnehin nicht fremd. Auch mit dem Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen und besonders beim Thema Öffnungszeiten lässt man sich hierzulande Zeit – und ist Schlusslicht in Österreich.

Dabei schreibt sich die ÖVP gerne „Wahlfreiheit“ auf die Fahnen, oder auch: „Flexibilisierung der Arbeitszeiten“. Oder: „Leistung“. Aber bitte nicht als Elternteil mit Betreuungspflichten.

Dann bitte keinen Job annehmen, der weiter als zehn Minuten vom Kindergarten entfernt ist und eine längere Anwesenheit erfordert als bis maximal 12.30 Uhr. Unrealistisch? Aber geh. Man hat doch die Wahl. Eine Wahl genauer gesagt: zahlen, bitte!

Kommentare anzeigen »
Artikel Barbara Eidenberger 30. Oktober 2017 - 09:37 Uhr
Mehr Landespolitik

Konflikt um Landeslehrer: Mehr zahlen oder weniger Dienstposten

LINZ. In Oberösterreich müssten 50 Lehrer für Kinder mit hohem Förderbedarf eingespart werden.

Haimbuchner: "VP soll interne Machtspiele lösen"

LINZ. Der FP-Landeschef ist verärgert über die wachsende Kritik der Landeshauptleute an der Regierung.

Kindergarten: Ärger über Kriterien-Katalog und Vorgangsweise

LINZ. Landeshauptmann Stelzer: "Ich hoffe, man sieht, dass es nicht gut ist, allzu oft so einen Wirbel zu ...

Sparkurs und Erträge aus der Stiftung: Wie sich die Landes-SPÖ sanieren will

LINZ. Partei hält sich über Wasser – Für Wahlkampf 2021 fließen auch Millionen von SPÖ-Firmen.

1600 Pflegekräfte fehlen: Ausbildung startet künftig schon mit 15 Jahren

LINZ. Ausbildung bisher erst mit 17 Jahren möglich - Uneinigkeit in der Landesregierung über weitere ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS