Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 20. Jänner 2019, 14:20 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 20. Jänner 2019, 14:20 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Kurz betreibt Crowdfunding

WIEN. VP-Chef Sebastian Kurz hat am Montag den ersten Schritt zur angekündigten Finanzierung seines Wahlkampfes abseits der üblichen Parteiquellen gesetzt.

Sebastian Kurz Bild: (APA/BARBARA GINDL)

Unter www.sebastian-kurz.at gibt es ab sofort ein Online-Spenden-Tool, über das Förderer den Spitzenkandidaten seiner türkisen Bewegung unterstützen können.

Kurz bietet sechs Spenden-Pakete an: Diese reichen von "mit 10 Euro 250 Infofolder finanzieren" bis "mit 500 Euro ein kleines Event unterstützen". Darüber hinaus kann auch ein individueller Betrag angeklickt werden.

Man wolle bei der Crowdfunding-Aktion die gleichen Transparenzstandards anlegen wie Alexander Van der Bellen bei der Hofburg-Wahl. Jede Online-Spende werde mit Namen und Betrag veröffentlicht, außer der Spender schließt dies aus.

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Innenpolitik

EU-Wahl: Karas tritt wieder für ÖVP an

WIEN. Die ÖVP wird Othmar Karas wieder als Spitzenkandidaten für die EU-Wahl aufstellen.

Parteienförderung steigt - ÖVP will im Bund einfrieren

WIEN. Die Parteien erhalten heuer über 200 Millionen Euro von Bund und Ländern.

Moser will Fußfessel als Alternative zur Haft stärken

WIEN Das Justizministerium will die im Regierungsprogramm vorgesehene Ausweitung der elektronischen ...

FPÖ-Neujahrstreffen im Wahlkampfmodus

WIEN. Die FPÖ ist am Samstag in Wien bei ihrem Neujahrstreffen in Richtung EU-Wahlkampf gestartet.

"Wir sind eben ein Gericht an der Grenze zwischen Politik und Recht"

WIEN. Fall Strache/Rami: Gerichtspräsidentin Brigitte Bierlein verweist auf die Befangenheitsregeln.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS