Lade Inhalte...

Innenpolitik

Kurz betreibt Crowdfunding

04. Juli 2017 00:04 Uhr

Sebastian Kurz

WIEN. VP-Chef Sebastian Kurz hat am Montag den ersten Schritt zur angekündigten Finanzierung seines Wahlkampfes abseits der üblichen Parteiquellen gesetzt.

Unter www.sebastian-kurz.at gibt es ab sofort ein Online-Spenden-Tool, über das Förderer den Spitzenkandidaten seiner türkisen Bewegung unterstützen können.

Kurz bietet sechs Spenden-Pakete an: Diese reichen von "mit 10 Euro 250 Infofolder finanzieren" bis "mit 500 Euro ein kleines Event unterstützen". Darüber hinaus kann auch ein individueller Betrag angeklickt werden.

Man wolle bei der Crowdfunding-Aktion die gleichen Transparenzstandards anlegen wie Alexander Van der Bellen bei der Hofburg-Wahl. Jede Online-Spende werde mit Namen und Betrag veröffentlicht, außer der Spender schließt dies aus.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less