Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Februar 2019, 07:27 Uhr

Linz: -2°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Februar 2019, 07:27 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Bundesheer: Neue Kasernen sollen aus Holz sein

WIEN. Das Verteidigungsministerium schreibt eine Kaserne aus Holz aus. Ziel der Ausschreibung sei es, ein zukunftsweisendes Unterkunftsgebäude aus dem Naturbaustoff zu entwickeln.

Generalstabschef Robert Brieger (L.) und Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ). Bild: APA

Es soll in der Van der Groeben-Kaserne im steirischen Feldbach gebaut werden und ein Muster für Bauten im gesamten Bundesgebiet werden, heißt es aus dem Ressort.

Der Neubau aus Holz soll mit möglichst hohem Vorfertigungsgrad errichtet werden. Die Außenwände sowie die tragenden Decken sollen in Holzbauweise errichtet werden. Auf den Einsatz von ökologischen bzw. ressourcenschonenden Produkten werde verstärktes Augenmerk gelegt. Zudem werde auf eine gute Sommertauglichkeit (keine Überhitzung der Unterkunftsräume) Wert gelegt.

Das Verteidigungsministerium sehe sich verpflichtet, aus ökologischen Gründen bei Kasernengebäuden nachhaltig zu bauen. "Holz hat gute bauphysikalische Eigenschaften, garantiert ein angenehmes Wohnklima und erfordert die geringsten Erzeugungs-, Energie- und Entsorgungskosten aller Baustoffe", heißt es aus dem Ressort.

"Es ist mir ein großes Anliegen, dass unsere Soldaten eine zeitgemäße Unterkunft haben. Daher freut es mich umso mehr, dass wir bei diesem zukunftsweisenden Projekt nicht nur die Kaserne erneuern, sondern durch die Wahl des nachwachsenden und heimischen Rohstoffs Holz nachhaltig und innovativ wirken", zeigte sich Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) über das Projekt erfreut.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 18. November 2018 - 10:44 Uhr
Mehr Innenpolitik

Kurz legte in Hiroshima Anti-Atomwaffen-Bekenntnis ab

HIROSHIMA/WASHINGTON/MOSKAU. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat am letzten Tag seiner Ostasien-Reise ...

Asyl: Moser schlägt "Fast-Track-Verfahren" nach Schweizer Vorbild vor

WIEN. Justizminister Josef Moser (ÖVP) schlägt in der Diskussion nach der tödlichen Messerattacke eines ...

"Ich bin immer zum Sprung bereit"

LINZ. Eiserne Lady und glühende Europäerin: Staatssekretärin Karoline Edtstadler im Interview.

EU-Wahl zwischen Schicksal und Symbolik

WIEN. Die Sozialdemokraten brauchen zumindest einen "symbolischen Erfolg", sagt Politologe Filzmaier.

US-Reise: Kurz trifft Donald und Ivanka Trump

WIEN. Bundeskanzler Sebastian Kurz wird bei seinem Washington-Besuch am Mittwoch nicht nur US-Präsident ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS