Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Juli 2018, 17:28 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Juli 2018, 17:28 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Deutsche sehen "Jamaika" immer skeptischer

BERLIN. Bei den Sondierungsrunden zur Bildung einer "Jamaika"-Koalition in Deutschland ist bisher kaum Zählbares herausgekommen, die vier Parteien CDU, CSU, FDP und Grüne liegen in zentralen Fragen noch immer weit auseinander.

Deutsche sehen "Jamaika" immer skeptischer

Kanzlerin Merkel, FDP-Chef Lindner und Göring-Eckardt (Grüne) Bild: APA/AFP/DPA/MICHAEL KAPPELER

Es überrascht daher nicht, dass die Zuversicht der Deutschen im Hinblick auf eine Vierer-Koalition zuletzt stark gesunken ist.

Laut einer aktuellen "forsa"-Umfrage gehen zwar immer noch 64 Prozent der Bundesbürger von einem positiven Abschluss der "Jamaika"-Gespräche aus. Allerdings hat das Lager der Skeptiker zuletzt stark zugelegt – um acht Prozentpunkte in nur zwei Wochen.

Auffallend dabei ist laut "forsa", dass die CSU-Anhänger deutlich skeptischer sind als Wähler der drei anderen Parteien.

SPD: "Alberne Balkonpolitik"

Die SPD, die in Opposition gehen wird, kritisiert die bisherigen Sondierungsgespräche als "substanzlos". Parteivize Ralf Stegner sprach gestern von einer "albernen Balkonpolitik mit immer denselben Winkbildern für die Kameras und Plattitüden für die Mikrofone".

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 07. November 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Außenpolitik

Zahlte Trump Schweigegeld an Ex-Playboy-Model?

WASHINGTON. Der Ex-Anwalt des US-Präsidenten soll heimlich ein Gespräch mit Donald Trump über eine ...

Umfrage: Deutsche haben größeres Vertrauen in Macron als in Merkel

BERLIN. Die Deutschen schenken dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron einer Umfrage zufolge ...

Hamas rief Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

GAZA. Nach heftigen israelischen Luftangriffen auf Ziele im Gazastreifen hat die dort herrschende Hamas ...

Ein Wettlauf gegen die Zeit bei den Brexit-Gesprächen

Ein "hard brexit", also ein ungeordneter Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, ist "nicht ...

Merkel beklagt "schroffe Töne" und "Politikverdruss"

BERLIN. Auch innerhalb der CSU wächst die Kritik an Parteichef Seehofer.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS