Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 16. Juli 2018, 06:46 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Montag, 16. Juli 2018, 06:46 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Was Linz isst ...

Linzer Donauwirtshaus muss Edelwohnungen weichen

Dem Gastgarten trauern Freunde uriger Gastlichkeit bereits seit Herbst 2013 nach. So lange nämlich ist das Gasthaus Schwarzer Walfisch in Alturfahr-West in Linz bereits geschlossen.

Der „Schwarze Walfisch“ muss sterben Bild: Weihbold

Es datiert in Jahr 1894 zurück und ist ein Stück Donaugeschichte. Bald könnten dort die Bagger auffahren. Denn die Liegenschaft ist verkauft. Doch ein Gasthaus wird es nicht mehr. In der Ottensheimerstraße 102 sollen sieben supermoderne Edelwohnungen mit Tiefgarage entstehen.

Wie trendy der Komplex aussehen wird, ist auf der Homepage von Property Invest, dem neuen Eigentümer, zu sehen. Dahinter steht der Linzer Unternehmer Christian Deutschbauer, der sich auch mit dem Wasserspender-Unternehmen Blue Dolphin einen Namen gemacht hat.

Noch wohnt die frühere Wirtin im Hause. Doch bald ist Bauverhandlung. Der Gestaltungsbeirat soll bereits grünes Licht gegeben haben. Deutschbauer bestätigt den Kauf und auch den Plan zu bauen, will aber auf Anfrage nichts Näheres zum Vorhaben sagen. „Die Zeit ist noch nicht reif“, so Deutschbauer.

Kommentare anzeigen »
Artikel Karin Haas 21. Juni 2016 - 06:15 Uhr
Mehr Was Linz isst ...

Florierendes Lokal verkauft: „Wollte nie Wirt sein“

„Ich wollte nie Wirt sein“, sagt Heinz Lehninger. Der Kommunikationsexperte und Liebhaber von ...

Dieses Kochbuch schreibt Geschichte

Viele Jahre stand der Schmöker unbeachtet auf Bücherregalen in Linz, Gmunden und Timelkam.

Der Trick des besten Kochs

… von Kärnten. Hubert Wallner ist aber ein „halber Oberösterreicher“.

Schlecken, beißen oder löffeln?

Es ist eine Frage des Geschmacks, über den sich bekanntlich nicht streiten lässt.

Italienische Delikatessen neu in Linz

Für manche war es eine Hiobsbotschaft, die sich letztlich als Glücksfall herausstellte.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS